Von news.de-Redakteurin - 12.07.2019, 19.44 Uhr

Cathy Lugner auf Instagram: Ex-Playmate attackiert Gesundheitsminister Spahn

So haben wir Cathy Lugner ja noch nie erlebt! Auf Instagram schlägt das Ex-Playmate jetzt ganz ernste Töne an. In einem ausführlichen Post macht die 29-jährige Ex-Krankenschwester jetzt auf die Pflege-Misstände in Deutschland aufmerksam.

Cathy Lugner bittet Jens Spahn um bessere Arbeitsbedingungen in der deutschen Pflegebranche. Bild: news.de-Montage/dpa

Ja, richtig gehört! Cathy Lugner, besser bekannt als Ex-Frau des Bauunternehmers Richard "Mörtel" Lugner, hat sich öffentlich mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angelegt. In einem ausführlichen Instagram-Post poltert die blonde Schönheit munter gegen die Missstände in der Pflegebranche.

Ex-Playmate Cathy Lugner schießt gegen Jens Spahn

Damit hatte wohl wirklich niemand gerechnet. Bislang kannte man Cathy Lugner vor allem aus Trash-Formaten wie "Promi Big Brother", "X-Diaries" oder als Playboy-Playmate. Doch nun überraschte das hübsche Fotomodell seine Fans mit einem Thema, das der Blondine schon lange auf der Seele gebrannt zu haben scheint: die Pflege-Misstände in Deutschland.

"Mörtel"-Ex kritisiert öffentlich die Missstände der deutschen Pflegebranche

Beim Foto- und Videonetzwerk Instagram legt die 29-Jährige gleich mal richtig los und teilt ordentlich gegen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn aus. Was viele nicht wissen: Cathy Lugner kennt sich in der Pflegebranche bestens aus. Denn Cathy, die selbst eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert hatte und den Beruf bis 2013 ausübte, weiß ganz genau, unter welch schweren Bedingungen die Krankenschwestern und Krankenpfleger in Deutschland heutzutage arbeiten müssen.

Cathy Lugner war früher selbst Krankenschwester

"Wir hören seit Jahren von Politikern, dass die Arbeitsbedingungen vor allem die Entlohnung für die immense Belastung in der Pflege irgendwann endlich steigen wird. Ich frage mich nur nach wie vor wann", poltert Cathy Lugner in Richtung Jens Spahn, der ganz offensichtlich ein bislang geheimer Fan der Blondine zu sein scheint. Sie selbst habe den Beruf aufgegeben, weil sie eigenen Angaben zufolge "in anderen Branchen ohne großes Know-how oder breitgefächertem Wissen mehr cash mache, als in der Krankenpflege". Während ihrer Zeit als Krankenschwester habe Cathy Lugner lediglich 1.400 Euro verdient - und das als Vollzeitkraft.

Ex-Playmate Cathy Lugner fordert Politiker auf, endlich zu handeln

"Ich kann Ihnen sagen, das war als Alleinerziehende Mutter kein Zuckerschlecken", gibt Cathy Lugner zu. Während dieser Zeit sei auch das Familienleben der heutigen TV-Schönheit auf der Strecke geblieben. Anschließend richtet Cathy, die auf ihren sozialen Kanälen bislang vorrangig aufgrund ihrer freizügigen Fotos auf sich aufmerksam machte, das Wort direkt an Jens Spahn. "Ich möchte gar nicht auf Ihnen rumhacken, denn grundlegend habe ich irgendwie eine Sympathie zu Ihnen und hoffe, dass sie endlich mal die Notbremse ziehen."

Harte Kritik an Jens Spahn: Fans stehen hinter Cathy Lugner

Bei ihren Fans erntet die 29-Jährige für ihren offenen und mutigen Beitrag reichlich Zuspruch. "Genau so ist es !! Danke Maus das du das ansprichst", "Genau so ist es ein Job im Gesundheitswesen ist absolute Ausbeute und unfassbar unterbezahlt" und "Wahre Worte Bravo ich bete dafür das es mal wahrgenommen wird !!!", kommentieren die User Cathys kritischen Instagram-Beitrag. Was wohl Jens Spahn von Cathys offener Kritik hält? Bislang hat sich der CDU-Politiker noch nicht zu dem kritischen Statement des Ex-Playmates geäußert.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser