Von news.de-Redakteurin - 10.07.2019, 18.44 Uhr

Heidi Klum bei Instagram: Verstörendes Busen-Video! DIESER Clip spaltet die Fans

Heidi Klum teilt in den sozialen Netzwerken regelmäßig erotische Aufnahmen. Mit der neuesten schießt das Model allerdings den Vogel ab. Ein merkwürdiges Busen-Video mit Ausblick und Einblick sorgt nun für Aufregung auf Instagram.

Heidi Klum weiß, wie man alle Blicke auf sich zieht. Bild: dpa

Nach dem Familienurlaub in Paris jettete Heidi Klum für ihre Amazon Prime-Show "Making the Cut" nach Tokio. Während das Model zuvor eher züchtigere Fotos von sich in den sozialen Netzwerken teilte, fährt die 46-Jährige nun erotischere Geschütze auf.

Unterwäsche-Hammer! Heidi Klum posiert in "Tokio Hotel"

Zunächst teilte Heidi Klum ein Foto, vermutlich aus ihrem Hotelzimmer. Dort sieht es so aus, als sei ein Kleiderschrank explodiert. Überall liegen oder hängen Klamotten herum. "Unpacking (auf Deutsch: "Auspacken")", schreibt das Model zu ihrem Foto. Inmitten der Stoffberge steht Heidi Klum nur in roter Unterwäsche bekleidet im Zimmer. Doch neben Komplimenten wie "Beautiful (auf Deutsch:"Wunderschön")" oder "Perfect Body (auf Deutsch: "Perfekter Körper")" gibt es auch kritische Stimmen. "Bist bissle you alt um in Unterwäsche Fotos zu poste", meint ein Instagram-Nutzer.

Sie können das Instagram-Foto von Heidi Klum nicht sehen? Dann hier entlang.

Bizarres Busen-Video! Heidi Klum teilt erotischen Ausblick

Doch schon mit ihrem nächsten Posting macht sie selbst ihre Kritiker mundtot. Heidi Klum lässt ihre Follower nämlich an dem atemberaubenden Ausblick von ihrem Hotelzimmer auf Tokio teilhaben. Zumindest hat sie es versucht. Denn die Klum filmt den Ausblick im Selfiemodus - in roter Unterwäsche wohlgemerkt. Statt auf die japanische Metropole fällt der Blick unweigerlich auf Hans und Franz. Doch in dem Video geht es wohl weder um Tokio noch um die Brüste von Heidi Klum. Vielmehr ist das Video Werbung für die eigene Unterwäsche-Kollektion des Models - Heidi Klum Intimates.

"In diesem Video geht es voll und ganz um 'Tokyo'", scherzt ein Follower. "I didn't noticed Tokyo (auf Deutsch: "Tokio ist mir nicht aufgefallen")", meint ein anderer."Sie wollte nur den Ausblick zeigen", kommentiert ein anderer die verführerische Aussicht. "In diesem video sehe ich alles aber kein tokyo", fasst ein anderer Heidi-Klum-Fan das Video zusammen. "Deine Selbstdarstellungen sind mittlerweile sowas von peinlich", kritisiert ein anderer.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser