03.07.2019, 14.56 Uhr

Meghan Markle: Nach Bruch mit Familie: Darum ist die Queen stolz auf Meghan

Meghan Markle müsste eigentlich überschäumen vor Glück, doch immer wieder sorgt ihr Vater Thomas für Negativ-Presse. Nun hat sie einen Schlussstrich gezogen und serviert ihre Familie ab. Lob gibt es dafür sogar von ganz oben.

Herzogin Meghan lässt sich durch nichts unterkriegen. Bild: dpa

Meghan Markle hatte keinen einfachen Start ins britische Königshaus. Vor allem ihr Vater Thomas und ihre Schwester Samantha sorgten für reichlich Negativ-Presse. Nun hat sie offenbar zum Schutz ihres Kindes endgültig mit ihrer Familie in den USA gebrochen. Dafür bekommt sie aus völlig unerwarteter Richtung sogar Rückendeckung.

Rückdeckung der Queen für Meghan Markle

Wie der britische "Mirror" schreibt, scheint es eine enge Verbindung zwischen der Frau von Prinz Harry und der Queen zu geben. Die Monarchin und Herzogin Meghan scheinen sich auf offiziellen Veranstaltungen immer bestens zu verstehen. Selbst Fehltritte oder Verstöße gegen das königliche Protokoll scheint die Queen ihr zu verzeihen. Elizabeth II. weiß außerdem, wie schwer die Beziehung zwischen Meghan und ihrem Vater ist. Laut eines Royal-Insiders habe sie für die Situation vollstes Verständnis. "Die Königin hat Meghan sehr gern, ebenso wie Charles, und beide glauben, dass sie mit der Situation auf würdige Weise umgegangen ist", zitiert der "Mirror" einen Insider.

Sie können das Video nicht sehen? Dann hier entlang.

Herzogin Meghan serviert Familie für Prinz Harry und Archie ab

Die Queen ist sich angeblich sicher, dass Meghan trotz der Schwierigkeiten ihre Familie "sehr liebt". Dennoch gebe es derzeit in Meghans Leben keinen Platz für ihren Vater und seine erweiterte Familie. Sie genießt viel Lieber ihr eigenes junges Familienglück mit Prinz Harry und Baby Archie.

Lesen Sie auch:Keinen Bock auf Meghan? HIER amüsierte sich die Herzogin solo.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser