04.07.2019, 15.11 Uhr

Willy Schnitzler ist tot: Ex-"Bläck Fööss"-Star (67) stirbt nach Unfall am ungarischen Balaton

Schock für alle Fans der Kultband Bläck Fööss. Das ehemalige Band-Mitglied Willy Schnitzler ist tot. Medienberichten zufolge ist der 67-Jährige bei einem Verkehrsunfall am Balaton gestorben. Die genaue Todesursache ist bisher unbekannt.

Die Bläck Fööss, Hartmut Reinhold Priess (l-r), Günther Antonius _Bömmel_ Lückerath, Mirko Bäumer, Ernst _Erry_ Josef Stoklosa, Franz Peter Schütten, Andreas Wegener, Ralph _Gus_ Gusovius, Pit Hupperten. Bild: dpa/ Oliver Berg

Schock-Nachricht für alle Fans der Kölner Kultband Bläck Fööss. Das Band-Urgestein Willy Schnitzler ist tot. Das ehemalige Bandmitglied ist Medienberichten zufolge im Alter von 67 Jahren an den Folgen eine schweren Unfalls gestorben sein. Ereignet hatte sich der Verkehrsunfall auf einer Autobahn nahe des Balatons.

Willy Schnitzler ist tot: "Bläck Fööss"-Urgestein mit 67 Jahren gestorben

"BläckFööss"-Produzent Reiner Hörnig bestätigte den Tod von Willy Schnitzler gegenüber der "Bild": "Es ist sehr traurig. Willy Schnitzler ist tot. Er ist in seiner Wahlheimat Ungarn auf einer Autobahn von einem Lastwagen erfasst worden. Das Ganze soll vor einigen Tagen passiert sein. In Gedanken bin ich jetzt bei seiner Familie, der ich mein tiefes Beileid ausspreche."

Willy Schnitzler stand 25 Jahre am "Bläck Fööss"-Keyboard

Willy Schnitzler gehörte 25 Jahre lang zur Band und spielte das Keyboard. 2005 verabschiedete er sich allerdings aufgrund einer Arthrose in der Hand in den Ruhestand und verließ dieBläck Fööss. "So gerne ich auch wollte: Ich kann einfach die Tasten nicht mehr bedienen", hatte Schnitzler sein Karriere-Ende damals schweren Herzens verkündet. Seinen Platz in der Band nahmAndreas Wegener ein.

Willy Schnitzler lebte nach dem Karriere-Ende mit Frau Renate am Balaton

Nach seinem "Bläck Fööss"-Ausstieg hatte sich Willy Schnitzler weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Laut "express.de" war er mit seiner Frau Renate in einen Ort nahe des Balatons gezogen. Den Kontakt zu den anderen Bandmitgliedern soll er vollständig abgebrochen haben. Einzig"Bläck Fööss"-Produzent Reiner Hörnig soll ihn letzten Sommer am Balaton besucht haben. "Willy und seine Frau haben ein schönes Haus. Ihnen ging es gut. Allerdings war es sehr abgeschieden. Aber er hat das so gewollt", so Hörnig im Interview mit dem "Express".

Günther "Bömmel" Lückerathim Krankenhaus! Schock für die "Bläck Fööss"-Fans

Erst im März diesen Jahres sorgten dieBläck Fööss für Schlagzeilen, weil Bandmitglied Günther "Bömmel" Lückerath einen Zusammenbruch erlitten hatte. Bei einembei einem Auftritt beim Sternmarsch auf dem Alter Markt in Köln war der 69-Jährige plötzlich zusammengebrochen. Die Band hatte daraufhin alle Termine abgesagt.

FOTOS: Abschied von den Promis Diese Stars sind 2019 gestorben

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser