02.07.2019, 08.31 Uhr

Queen Elizabeth II.: Verschwörungstheorie besagt: Queen Elizabeth ist ein VAMPIR

Man meint, über Queen Elizabeth II. habe man schon jede Schlagzeile gelesen, die man sich nur ausdenken kann. Doch Verschwörungstheoretiker überraschen jetzt mit einer völlig abstrusen Idee: Die Königin hat einen gruseligen Vorfahren.

Jetzt wird es bissig: Die Queen soll ein Vampir sein. Bild: dpa

Ist DAS noch lustig, einfach nur total verrückt oder doch schon Majestätsbeleidigung? Da sollte man froh sein, dass man nicht mehr im Zeitalter des Absolutismus lebt: Damals wurde Majestätsbeleidigung mit Hochverrat gleichgesetzt und mehr als nur einmal mit der Todesstrafe geahndet. Selbst für SOLCHE skurrilen Fantasien rund um Queen Elizabeth II., wie sie jetzt wieder einmal im Netz aufgetaucht sind.

Queen Elizabeth II. bei bester Gesundheit mit 93 Jahren

Denn während sich Royal-Fans und Anhänger der britischen Monarchie über die Rüstigkeit ihrer Königin freuen, kommen Verschwörungstheoretiker mit ganz makaberen Theorien um die Social-Media-Ecke. In denen wird nach einer Erklärung für das beeindruckende Auftreten der Königin in ihrem hohem Alter gesucht. Zur Erinnerung: Queen Elizabeth feierte in diesem Jahr ihren 93. Geburtstag und lässt es sich weiterhin nicht nehmen, eine Vielzahl an öffentlichen Auftritten und Staatsempfängen zu absolvieren.

Irre Verschwörungstheorie: Queen Elizabeth II. ist ein Vampir

Den Grund dafür wollen Verschwörungstheoretiker (vielleicht ist das Wort Spinner treffender) jetzt in der Genealogie des Königshauses ausfindig gemacht haben. Darüber berichtet der britische "Daily Star". Denn - und jetzt wird es richtig abstrus - die Queen soll doch tatsächlich eine Nachfahrin von Vlad III. (etwa 1431 - 1476/77) sein. Dem wurde bekanntlich der unschöne aber eindrucksvolle Name "der Pfähler" zugegeben. Zudem gilt er als die Person, auf den sich die späteren Mythen und Legenden rund um Graf Dracula beziehen.

Lesen Sie auch: Queen Elizabeth verärgert! Gehen die Herzoginnen DAMIT zu weit?

Prinz Charles bestätigt: Er hat Vampir-Blut in sich

Im Kreise der Verschwörungstheoretiker ist die Sache ganz klar: Die Queen MUSS ein Vampir sein. Zumal Prinz Charles, der älteste Sohn der Königin, diese Abstammung in einem Video für den rumänischen Touristenverband aus den 1990er Jahren selbst thematisiert und scherzhaft für sich selbst in Anspruch nahm, transsylvanisches Blut in sich zu tragen. Damit ist doch alles klar. Die Queen ist ein Blutsauger. Allerdings: Wo hat sie denn ihre spitzen Beißerchen versteckt?

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser