25.06.2019, 08.05 Uhr

Queen Elizabeth II.: Nicht Herzogin Meghan! DIESE Palast-Plage lässt die Queen verzweifeln

Queen Elizabeth II. ist entsetzt! Im Buckingham Palast muss sich die britische Monarchin derzeit mit einer echten Plage herumschlagen. Wer der 93-Jährigen aktuell das Leben schwer macht, erfahren Sie hier!

Das hilft nur noch flüchten: Die britische Königin Elizabeth II. beim Pferderennen Royal Ascot. Bild: dpa

ArmeQueen Elizabeth II.! Als wären die angeblichen Streitereien zwischen Kate Middleton, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle nicht schon belastend genug, muss sich die britische Königin derzeit auch noch mit einem ganz anderen Problem auseinandersetzen.

Queen Elizabeth II. entsetzt: Ratten-Plage im Buckingham Palast

Wie unter anderem die britische "Sun" berichtet, sieht sich der Buckingham Palast derzeit mit einer handfesten Rattenplage konfrontiert. Dem Bericht zufolge sollen sich die Schädlinge bereits überall im Palast ausgebreitet haben, vor allem im Küchenbereich. Die britische Monarchin soll entsetzt auf die aktuelle Rattenplage reagiert haben, heißt es.

Ratten in der Küche der britischen Königin! Mitarbeiter sollen die Schädlinge stoppen

Mitarbeiter der Königin sollen nun ein Schädlingsbekämpfungsteam beauftragen, um das unschöne Nagetierproblem schnellstmöglich zu lösen. Dem Bericht zufolge sind Ratten in der englischen Hauptstadt keine Seltenheit. Im vergangenen Jahr wurde Großbritannien von einer "Ratten-Invasion" heimgesucht. Vor allem alte Gebäude, wie der Buckingham Palast, der aus dem Jahr 1903 stammt, seien von dem Befall betroffen.

Eine Quelle bestätigte gegenüber "Sun": "Es wurden Ratten im Außenbereich der Küche entdeckt, was eindeutig nicht ideal ist." Um die Ausbreitung der Nagetiere zu stoppen, sollen Palast-Angestellte, insbesondere Küchenmitarbeiter, nun eine gesonderte Schulung erhalten, die sowohl das Schließen von Schranktüren als auch das Wegfegen von Essensresten beinhaltet.

Queen Elizabeth II. in Gefahr? Killer-Raupen im Garten von Windsor Castle entdeckt

Die Rattenplage ist übrigens nicht das einzige tierische Problem, mit dem sich die Queen derzeit auseinandersetzen muss. Erst kürzlich wurde bekannt, dass sich im Garten von Windsor Castle giftige Killer-Raupen ausbreiten, die im schlimmsten Fall zu einem tödlichenAsthmaanfall führen können. Bleibt nur zu hoffen, dassQueen Elizabeth II. ihre Ratten- und Raupen-Plage schon bald in den Griff bekommen wird.

Mehr zu den britischen Royals: Eiskalt! DIESE herzlose Botschaft macht die Royal-Fans richtig wütend

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser