Von news.de-Redakteurin - 22.06.2019, 07.05 Uhr

Dieter Bohlen: Dunkle Vergangenheit? DSDS-Juror schimpft gegen die Presse

Mehr als einmal hat sich Dieter Bohlen bereits über die Presse und etwaige Fake-News erzürnt. Doch ein neuer Medienbericht bringt das Fass nun zum Überlaufen. Der DSDS-Juror sieht sich zu einer Stellungnahme gezwungen.

Dieter Bohlen hat genug von Fake-News. Bild: dpa

Dieter Bohlen (65) dürfte es gewohnt sein, dass die Presse über ihn berichtet. Seit Jahren steht das "Deutschland sucht den Superstar"-Urgestein in der Öffentlichkeit und so gehören sowohl positive als auch negative Schlagzeilen zu seinem Alltag dazu. Doch der Poptitan muss sich längst nicht jeden Medienbericht gefallen lassen. Mehr als einmal hat er sein favorisiertes soziales Netzwerk Instagram bereits genutzt, um die eine oder andere Unwahrheit über seine Person richtigzustellen.

Dieter Bohlen wettert gegen die Presse nach absurder Schlagzeile

Auch einen aktuellen Medienbericht will der 65-Jährige nicht unkommentiert lassen. "Horror! Jetzt holt ihn seine dunkle Vergangenheit ein", lautet die Schlagzeile, die Dieter Bohlen zugleich wütend macht, aber auch zum Schmunzeln bringt. "Leute, habt ihr's schon gelesen? 'Horror! Dieter Bohlen holt seine dunkle Vergangenheit ein'. Ja, was war da die dunkle Vergangenheit von Dieter Bohlen? Ist jetzt aufgetaucht ja. (...) Die erzählen da jetzt irgendwie 1900 sowieso waren Naddel und Verona und die haben sich irgendwie gestritten. Das war meine dunkle Vergangenheit", spricht er in seinem täglichen Format "Dieters Tagesschau" zu seinen Fans.

Dieter Bohlen hat Mitleid mit der Presse

Für die Presse und derlei Berichte hat der DSDS-Juror nur Mitleid übrig. "Ja Leute, die arme Presse. Die kann einem wirklich leid tun, oder?", resümiert er am Ende seines Videos. Doch auch Dieter Bohlen weiß, dass man nicht alle über einen Kamm scheren darf. Zeitgleich zeigt er das Titelblatt einer Ausgabe des "Closer"-Magazins, das positive Nachrichten zu vermelden hat und über Nachwuchs bei Dieter Bohlen und Freundin Carina Walz berichtet. "Gibt aber auch welche, die was Nettes schreiben", freut sich der 65-Jährige.

Sie können das Instagram-Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Bohlen-Fans reißen Witze über Dieters "dunkle Vergangenheit"

Seine Fans nehmen die absurde Schlagzeile ebenfalls gelassen und lachen gemeinsam mit ihrem Idol. "Wie kannst du mit sooooo einer dunklen Vergangenheit nur leben?!?", fragt ein Fan im Scherz. "Es stimmt schon dass Dieter eine dunkle Vergangenheit hatte.... bevor er das Licht der Welt erblickte", witzelt ein zweiter. Und ein dritter Instagram-Fan ist schlichtweg dankbar für die Aufklärung: "Danke für die Information. Ich wünsche Dir einen schönen Abend, lieber Dieter."

Dieter Bohlen stellt Fake-News über Vermögen klar

Zuletzt musste sich der Poptitan über einen Medienbericht ärgern, in dem es hieß, er habe 250 Millionen Euro auf dem Konto."Ein netter Artikel in der Bild-Zeitung, aber leider haben die auch geschrieben, ich hätte 250 Millionen Euro auf meinem Konto", erklärte Dieter Bohlen Ende Mai auf Instagram. "Das haben die abgeschrieben aus einem Manager-Magazin, die sich das einfach ausgedacht haben. Es ist totaler Quatsch. Schön wäre es. Noch schöner wäre es, wenn dieses Management-Magazin mir den Rest dazugeben würde. Dann wäre ich echt dankbar und dann dürften sie es auch schreiben. Aber sonst nicht."

Lesen Sie auch:Jury-Boss Dieter Bohlen fliegt bei DSDS raus, wenn...

fka/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser