21.06.2019, 09.45 Uhr

Oliver Pocher: Mieser Vorwurf! Ätzt er HIER etwa gegen Sarah Lombardi?

Das hat gesessen! Oliver Pocher kann Influencer, die ihre Kinder in die Öffentlichkeit zerren, offenbar überhaupt nicht ausstehen. Zielt er damit etwa auf Sarah Lombardi ab? Neben ihrer Karriere als Sängerin rührt sie auf Instagram nämlich für allerlei Produkte die Werbetrommel. 

Polter Oliver Pocher hier etwa gegen Sarah Lombardi? Bild: news.de-Fotomontage (dpa; dpa)

In den sozialen Netzwerken ist es irgendwie zur Gewohnheit geworden, seine Kinder zu vermarkten - zumindest scheint das für Influencer an der Tagesordnung zu stehen. Während sich Fans offenbar nicht daran stören, dass Kinder zur Werbung genutzt werden, geht es Promi-Eltern da offenbar anders. Comedian Oliver Pocher schießt nun besonders scharf.

Seitenhieb gegen Sarah Lombardi? Oliver Pocher wütet gegen Influencer-Eltern

"Ich mag keine Eltern, die ihre Kinder in die Öffentlichkeit zerren. 'Oh, seht mal: dieser leckere Tee. Den mag mein Sohn auch gerne'", will er gegenüber dem "OK!"-Magazin auf einer Party in Hamburg gesagt haben. "Ich finde, da hat man auch eine Verantwortung als Eltern." Ist das etwa ein Seitenhieb auf Sarah Lombardi?

Sarah Lombardi wirbt mit Alessio für Kleidung und Co.

Immerhin wirbt die 26-Jährige auf Instagram für allerlei Produkte. Süßigkeiten, Tee, Kosmetika, Kleidung und vieles mehr. Auch Alessio ist ab und an auf den Werbeposts zu sehen. Mehr als 1,1 Millionen Fans hat Sarah Lombardi auf Instgram. Und alle sind durch Postings und Stories immer bestens über den Vierjährigen informiert. Muss das sein? "Hör auf dein sohn zu präsentieren", heißt es unter einem Instagram-Foto. "Unglaublich dass du dein Kind missbrauchst, um Geld zu verdienen", heißt es in einem anderen Kommentar.

Sie können den Instagram-Beitrag nicht sehen? Dann hier entlang.

Promis und ihre Kinder auf Instagram - für Oliver Pocher ein NoGo

Doch Sarah Lombardi ist bei weitem nicht die Einzige. Auch bei Daniela Katzenberger und Sarah Harrison gehören die Kinder auf Instagram und Co. dazu. Die prominenten Frauen teilen ihr Privatleben und dazu gehört nun mal auch der Nachwuchs. Ob und in welchem Umfang man die Kinder in den sozialen Netzwerken zeigt, muss aber jede Mutter und jeder Vater selbst entscheiden. Oliver Pocher lehnt es für sich und seine Kinder jedenfalls ab.

Lesen Sie auch:Kinderfotos auf Facebook - Pädophile missbrauchen Kinderfotos.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser