Von news.de-Redakteur Thomas Jacob - 24.06.2019, 07.49 Uhr

Helene Fischer, Andrea Berg und Co.: Schon gewusst? SO haben unsere Schlager-Lieblinge früher Geld verdient

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Diese Binsenweisheit trifft auch auf Schlagerstars wie Helene Fischer und Co. zu. Denn vor ihrer Karriere mussten die Stars kleinere Brötchen backen. Diese Berufe haben die Künstler ursprünglich gelernt.

Wie Schlagerstars wie Helene Fischer und Co. früher ihr Geld verdient haben, erfahren Sie hier auf news.de. Bild: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Heute verkaufen sie Millionen von Platten und füllen ganze Stadien. Doch vor den Erfolg hat der liebe Gott zunächst den Schweiß gesetzt. Vor ihrem Durchbruch waren viele Schlagerstars in ganz gewöhnlichen Berufen angestellt. Wie sie früher ihr Geld verdient haben, verraten wir Ihnen hier.

Berufe der Schlagerstars: Das haben Andrea Berg und Beatrice Egli früher gemacht

Es mag wie ein Klischee klingen, doch zumindest zwei erfolgreiche Schlagerstars starteten ihre Karriere in ganz klassischen Frauenberufen. Bevor Beatrice Egli dank ihres Sieges bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" auch in Deutschland erfolgreich wurde, machte sie eine Ausbildung zur Friseurin und war rund ein Jahr lang in diesem Beruf tätig. Andrea Berg bewies hingegen bereits in ihrer Jugend ihre soziale Ader. Die gelernte Krankenschwester arbeitete früher unter anderem auf der onkologischen Station eines Krankenhauses und engagiert sich auch heute noch für die Deutsche Krebshilfe.

Helene Fischer und Ella Endlich haben Bühnen-Wurzeln

Andere Künstler widmeten sich hingegen schon vor ihrer Schlagerkarriere der Musik. Sängerin Helene Fischer absolvierte beispielsweise eine Ausbildung an der Stage & Musical School Frankfurt und ist seitdem eine staatlich anerkannte Musical-Darstellerin. Da verwundert es kaum, dass auch ihre Bühnenshows vermehrt Musicalelemente enthalten. Und auch Ella Endlich hat das Bühnenhandwerk von der Pike auf gelernt und studierte unter anderem an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München.

Kuriose Jobs! Vanessa Mai war Mediengestalterin, Roland Kaiser Telegrammbote

Doch es gibt auch Schlagerstars, die vor ihrem Durchbruch eher ungewöhnliche Berufe erlernten. Vor ihrem Erfolg mit der Band Wolkenfrei absolvierte Vanessa Mai ganz zeitgemäß eine Ausbildung zur Mediengestalterin. Mit Medien kennt sich auch Schlager-Urgestein Roland Kaiser aus, der eine kaufmännische Lehre in einem Autohaus durchlief, bevor er die Leitung dessen Werbeabteilung übernahm. Kurios: Zeitweise verdingte sich Roland Kaiser auch als Telegrammbote bei der Berliner Post.

Heino, Patrick Lindner und Co. erlernten kulinarische Berufe

Bei manchen Schlagerstars ging es in der Vergangenheit hingegen kulinarisch zu. Volksmusikstar Heino musste vor seinem Erfolg buchstäblich kleine Brötchen backen, denn er erlernte das Handwerk des Bäckers und Konditors. Da verwundert es kaum, dass der Sänger zeitweise sogar sein eigenes Café betrieb – mit Kaffee und Kuchen kennt sich Heino schließlich aus! Da könnten vermutlich auch Patrick Lindner und DJ Ötzi mitreden, schließlich absolvierten beide eine Ausbildung zum Koch.

Echte Schrauber! Andy Borg und Wolfgang Petry waren früher Mechaniker

Andy Borg hatte hingegen schon früher keine Probleme damit, richtig anzupacken und sich ordentlich schmutzig zu machen, denn der Schlagersänger war vor seiner Gesangskarriere als Mechaniker tätig. Die Leidenschaft für Maschinen und alles, was sich bewegt, teilt er dabei mit Kollege Wolfgang Petry – wenn auch in einem etwas kleineren Maßstab: Pete Wolf, wie er sich heute nennt, ist eigentlich gelernter Feinmechaniker.

Lesen Sie auch: Florian Silbereisen, Michelle, Vanessa Mai – Trennung mit Ansage! SO heißen die Schlager-Stars wirklich.

jat/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser