20.06.2019, 15.42 Uhr

Kate Middleton: Nach Rüge für Meghan Markle! Auch Herzogin Kate öffentlich zurechtgewiesen

Wenige Tage ist es her, da sorgte die öffentliche Zurechtweisung von Meghan Markle durch ihren Mann Prinz Harry für Schlagzeilen. Doch nun ergeht es Schwägerin Kate Middleton gleich: Auch sie wurde öffentlich bloßgestellt. Durch ihre ihre Schwiegermutter Herzogin Camilla.

Herzogin Camilla und Herzogin Kate. Bild: dpa

Bei der "Trooping the Colour"-Parade 2019 leistete sich die frischgebackene Mutter Meghan Markle (37) einen royalen Fauxpas sondergleichen. Gerade als die Nationalhymne gespielt werden soll, drehte sich Herzogin Meghan zu ihrem Gatten um. Prinz Harry bemerkt den Patzer prompt und weist seine Frau öffentlich zurecht.Lippenleser haben herausgefunden, dass der Herzog von Sussex seiner Frau zugeraunt hat: "Turn around!" - zu deutsch: "Dreh dich um!".

Nach Meghan Markle Rüge: Kate Middleton leistet sich Patzer beim Garter Day 2019

Nun möchte man meinen, dieser peinliche Patzer sei Meghan Markles Unerfahrenheit auf dem royalen Parkett geschuldet, schließlich gehört die einstige "Suits"-Darstellerin erst seit der Hochzeit im Mai 2018 zur britischen Königsfamilie. Doch weit gefehlt, denn offenbar machen auch erfahrene Royals wie Kate Middleton (37), die sich bereits seit April 2011 Herzogin von Cambridge nennen darf, Fehler. So geschehen beim Garter Day 2019, der Versammlung des Hosenbandordens.

Herzogin Kate und Königin Maxima von Herzogin Camilla zurechtgewiesen

Was war geschehen? Während der Zeremonie in derSt.-Georgs-Kapelle erwischte Herzogin Camilla von Cornwall (70) Königin Maxima der Niederlande (48) dabei, wie sie, obwohl es gleich losgehen sollte, noch immer in ein Gespräch mit Herzogin Kate vertieft war. Schnell tippte die Ehefrau von Prinz Charles die 48-Jährige an und erinnerte sie so daran, sich nach vorn zu drehen.

Sie können das Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Meghan Markle und Prinz Harry fehlen beim Garter Day 2019

Meghan Markle und ihr Mann Prinz Harry fehlten übrigens beim Garter Day 2019. Gut möglich, dass Herzogin Meghan von öffentlichen Auftritten nach der Rüge ihres Mannes erst einmal genug hat. Insider munkeln bereits, dass die Ehe der beiden nur drei Jahre halten werde und sie kurz vor der Scheidung stehen würden, weil die Ex-Schauspielerin den royalen Anforderungen und dem Druck nicht gewachsen ist.

fka/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser