19.06.2019, 08.29 Uhr

Dave Mustaine krank: Fans geschockt! "Megadeth"-Sänger hat Kehlkopf-Krebs

Ein Schock für alle Megadeth-Fans: Frontmann Dave Mustaine hat Kehlkopfkrebs. Zwar sei er bereits in Behandlung, 2019 werde er aber vermutlich nicht mehr auf der Bühne stehen. So geht es dem Rocker jetzt!

Megadeth-Sänger Dave Mustaine muss Konzerte wegen Krebsbehandlung absagen. Bild: Fabio Diena/Shutterstock.com/spot on news

Unverblümt schreibt Dave Mustaine (57, "Peace Sells") am Montagabend bei Facebook: "Bei mir wurde Kehlkopfkrebs diagnostiziert." Der Frontmann der US-amerikanischen Metalband Megadeth fällt mit der Tür ins Haus.

Dave Mustaine schwer krank: "Megadeth"-Frontmann hat Kehlkopfkrebs

Die Diagnose sei eindeutig und es bleibe ihm nichts anderes übrig als sich dieser zu stellen. "Aber ich habe mich auch schon anderen Hürden gestellt", schreibt er offensichtlich entschlossen weiter. Einen Behandlungsplan habe der Sänger mit seinen Ärzten bereits erstellt und auch schon mit der Therapie begonnen. Die Erfolgsquote liege bei 90 Prozent.

Das Album "Dystopia" von Megadeth gibt es hier nicht nur als Stream, sondern auch auf CD und Vinyl

Dave Mustaine macht Krebs-Erkrankung öffentlich! Wie geht es mit "Megadeth" weiter?

Klar ist, der 57-Jährige muss sich schonen. "Leider setzt das voraus, dass wir die meisten Shows in diesem Jahr absagen", lässt er die Fans der Band wissen. Dennoch gibt es gleich zwei Trostpflaster. Die Megacruise im Oktober werde stattfinden - "und die Band wird in irgendeiner Form Teil davon sein". Außerdem wolle Mustaine in der Zeit seiner Behandlung gemeinsam mit seinen Bandkollegen Kiko Loureiro (47), David Ellefson (54) und Dirk Verbeuren (44) "an den Folgemaßnahmen" zu ihrem Album Dystopia arbeiten.

Megadeth gelten als Begründer des Trash Metal und gewannen vor zwei Jahren ihren ersten Grammy. Die Band trat bereits mehrfach beim Wacken Festival auf.

sba/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser