20.06.2019, 09.06 Uhr

Lukas Podolski : Nach Ohr-Operation! Fußball-Star droht lange Pause

Schock für alle Fans von Lukas Podolski: Der Fußball-Star musste sich offenbar einer Ohr-Operation unterziehen. Auf Instagram meldete sich der 34-Jährige jetzt erstmals persönlich  zu Wort. So geht es ihm jetzt!

Lukas Podolski musste sich am Ohr operieren lassen Bild: imago/Revierfoto/spot on news

Beide Daumen hoch: Der Fußball-Star Lukas Podolski (34) meldet sich via Instagram nach einer Operation an seinem rechten Ohr wieder zurück. Aus einem Krankenbett in der Kölner Klinik MediaPark schrieb er an seine Follower, dass der Eingriff erfolgreich gewesen sei: "Nun brauche ich Zeit für die Genesung. Ich hoffe, es geht mir bald wieder besser." Man solle nicht vergessen, dass er immer ein Kämpfer gewesen sei.

Lukas Podolski im Krankenhaus wegen Ohr-Operation - So geht's dem Fußballer jetzt!

Hier gibt es das Buch "Dranbleiben!: Warum Talent nur der Anfang ist" von Lukas Podolski

Dazu postete er ein Bild, dass ihm mit einem dicken Kopfverband und hochgestreckten Daumen zeigt. Für Poldi ist die Ohr-OP nicht der erste krankheitsbedingte Ausfall. Zuletzt musste der Fußballer wegen einer schweren Grippe aussetzen. Der Weltmeister von 2014 steht derzeit noch beim japanischen Verein Vissel Kobe unter Vertrag. Derzeit wird spekuliert, dass Podolski im Winter zum mexikanischen Klub CF Monterrey wechseln könnte.

Fans und Fußball-Kollegen wünschen Lukas Podolski gute Besserung

Bleibt nur zu hoffen, dass Lukas Podolski bald wieder der Alte ist. Seine Fans und Kollegen wünschen ihm jedenfalls alles Gute. "Eine baldige Genesung und ALLES GUTE!!", schriebt Bayern-Star Thomas Müller zu Lukas Podolskis Krankenhaus-Foto. Dem kann sich Julian Draxler nur anschließen: "Gute Besserung", wünscht der 25-Jährige. "Bruder Gute Besserung Chicken essen und dann ist alles gut", scherzt hingegen Antonio Rüdiger.

Wochenlange Zwangspause für Podolski nach Ohren-Operation

Mittlerweile ist klar: Der Ex-Weltmeister Lukas Podolski muss wegen der Nachwirkungen seiner Ohren-Operation noch länger eine Fußballpause einlegen. "Mir geht es inzwischen etwas besser, allerdings muss ich mich noch vier, fünf Wochen schonen. Ich habe noch Fäden und einen Tampon im Ohr", sagte der 34-Jährige der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). Der frühere Nationalspieler war zuletzt in einer Kölner Klinik am rechten Ohr operiert worden. Podolski zufolge war sein Trommelfell kaputt, zudem ein Knochen geschädigt.

Vor dem Eingriff hatte er wegen der gesundheitlichen Beschwerden schon eine Woche in einem Krankenhaus in Japan verbracht. Dort steht Podolski noch bei Vissel Kobe unter Vertrag. Wann er zurückkehrt und ob er über das Vertragsende im kommenden Januar hinaus in Japan bleiben will, ist noch unklar. "Ich lasse mir alle Richtungen offen und habe ja ein bisschen Zeit, mir meine Zukunft zu überlegen", sagte der Stürmer, der früher in der Bundesliga für den 1. FC Köln und den FC Bayern München auf Torejagd gegangen war.

sba/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser