14.06.2019, 08.29 Uhr

Meghan Markle + Prinz Harry: Knallharte Regeln! Unerwartete Neuigkeiten bei Herzogin Meghan

Die Geburt von Baby Archie hat das Leben von Meghan Markle und Prinz Harry auf den Kopf gestellt. Nun hat sich das Paar offenbar Unterstützung geholt. Doch für die neue Nanny gelten knallharte Regeln.

Meghan Markle und Prinz Harry haben offenbar eine Nanny für ihren Sohn engagiert. Bild: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Die Wochen nach der Geburt eines Kindes können gerade für junge Eltern äußerst stressig sein. Nachdem Meghan Markle offenbar zunächst Unterstützung von ihrer Mutter Doria Ragland erhielt, ist die Frau von Prinz Harry momentan auf sich allein gestellt. Jetzt soll die Herzogin endlich Unterstützung erhalten.

Meghan Markle und Prinz Harry engagieren Nanny für Sohn Archie

Meghan Markle und Prinz Harry haben sich offenbar doch dazu entschieden, ihren Sohn mithilfe einer Nanny groß zu ziehen. Das behauptet die Royal-Expertin Katie Nicholl gegenüber "Entertainment Online", die diese Info aus angeblich gut unterrichteter Quelle erhalten haben will. Doch der Job bei den Royals scheint alles andere als einfach zu sein.

Nanny von Baby Sussex muss Verschwiegenheitserklärung unterschreiben

Denn wie Katie Nicholl berichtet, musste die neue Nanny von Baby Archie zunächst eine umfangreiche Verschwiegenheitserklärung abgeben. Offenbar wollen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf jeden Fall verhindern, dass allzu private Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. Wer genau mit der Betreuung von Baby Sussex beauftragt wurde, ist aktuell unbekannt.

Meghan Markle genießt Zeit nach Geburt von Baby Archie Harrison Mountbatten-Windsor

Zumindest Meghan dürfte sich über eine mögliche Unterstützung freuen. Laut Nicholl sei die Herzogin nächtelang wach gewesen, um den äußerst hungrigen Archie zu füttern. Wie die Adelsexpertin herausgefunden haben will, möchte die junge Mutter die Zeit nach der Geburt genießen: "Meghan war noch nicht im Fitnesstudio, denn sie hat keine Eile, wieder in Form zu kommen. Kein hartes Training, keine Gewichte. Sie genießt diese Zeit und schont sich", so Nichol gegenüber "Entertainment Online". Da wundert es auch nicht, dass Meghan vor kurzem verkündete, dass sie ihre Babypause bis zum Herbst verlängern will.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

jat/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser