09.06.2019, 19.13 Uhr

Granger Smith: Nach tragischem Unfall: Country-Star trauert um seinen Sohn (3)!

Country-Sänger Granger Smith und seine Ehefrau Amber erleben den wohl schwierigsten Moment ihres Lebens. Ihr dreijähriger Sohn River ist gestorben.

Country-Sänger Granger Smith trauert um seinen toten Sohn. Bild: Laura Farr/AdMedia/ImageCollect

"Es gab noch nie einen schwierigeren Moment für uns", schreibt Granger Smith (39, "Happens Like That") bei Instagram. Der Country-Sänger trauert um seinen jüngsten Sohn River, der im Alter von drei Jahren gestorben ist. "Nach einem tragischen Unfall und trotz aller Bemühungen der Ärzte konnte er nicht wiederbelebt werden", ist neben dem Bild zu lesen, das den Musiker gemeinsam mit seinem Sohn zeigt.

Sohn von Country-Star Granger Smith ist tot - Familie trauert nach Unfall

Smith und seine Ehefrau Amber sowie die Kinder Lincoln (5) und London (7) seien "am Boden zerstört". Dennoch tröste sie der Gedanke, dass River nun "mit dem Vater im Himmel zusammen ist". Die Organe des kleinen Jungen wolle das Ehepaar spenden. "Damit anderen Kindern eine zweite Chance im Leben eingeräumt wird", schreibt der US-amerikanische Countrysänger weiter. Das Licht seines Sohnes werde er "für immer im Herzen" tragen.

Das Album "When The Good Guys Win" von Granger Smith können Sie hier bestellen.

Granger Smith' Sohn ist tot: Country-Kollegen trauern im Netz

Nachdem Smith den Tod seines Sohnes öffentlich gemacht hatte, nahmen innerhalb kürzester Zeit zahlreiche seiner Country-Kollegen Anteil an dem Verlust der Familie. Jason Aldean (42) und Luke Bryan (42), ebenfalls beide Väter, schrieben, dass sie sich nicht vorstellen könnten, was er und Ehefrau Amber momentan durchmachen müssen. Grammy-Gewinnerin Maren Morris (29, "The Middle") kondolierte ebenfalls. "Es tut mir so, so leid. Ich denke an dich und deine Familie", schrieb sie.

Das Countrypop-Duo Dan + Shay sowie Dustin Lynch (34), Kane Brown (25) und Danielle Bradbery (22), "The Voice"-Gewinnerin der amerikanischen Ausgabe, schlossen sich den Beileidsbekundungen an.

rut/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser