09.06.2019, 08.54 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Flucht vor Kate und William! Zieht Herzogin Meghan einen Schlussstrich?

Immer wieder gibt das Verhältnis zwischen Meghan Markle und Prinz William und Kate Middleton und Prinz William Grund zu Spekulationen. Seit Monaten machen Gerüchte über einen Familienstreit die Runde. Herzogin Meghan soll einem neuen Bericht zufolge so unglücklich sein, dass sie die Flucht in die USA plant.

Plant Meghan Markle die Flucht in die USA? Bild: dpa

Seit über einem Jahr gehört Meghan Markle offiziell zum britischen Königshaus. Doch wie wohl fühlt sich die Herzogin von Sussex tatsächlich in der Königsfamilie? Wie gut ist das Verhältnis zu den neuen Familienmitgliedern rund um Kate Middleton, Prinz William und Queen Elizabeth II.?

Fliehen Meghan Markle, Prinz Harry und Baby Archie in die USA?

Eigentlich sollte man meinen, die 37-Jährige würde momentan im siebten Himmel schweben. Vor genau einem Monat brachte die einstige "Suits"-Darstellerin ihr erstes Kind, Baby Archie Harrison, zur Welt. Doch nun machen Gerüchte die Runde, Herzogin Meghan wolle Großbritannien verlassen und mit Prinz Harry und Baby Archie in die USA fliehen. So zumindest berichtet es das britische Klatschportal "express.co.uk".

Meghan Markle plant Trennung von Kate Middleton und Prinz William

Schuld an den Fluchtplänen seien laut Royals-Experte Rob Shuter Kate Middleton und Prinz William. Meghan Markle wolle nicht länger in deren Schatten leben, weshalb sie mit ihrer Familie auswandern möchte. Herzogin Meghan sei, schenkt man Shuters Aussagen Glauben, extrem unglücklich damit, nur die Nummer zwei hinter Herzogin Kate zu sein. In seiner Radio-Sendung erklärte der Adelsexperte: "Meghan Markle wird Großbritannien mit ihrem Prinzen und ihrem Baby verlassen. Meghan Markle weigert sich, nach Afrika zu ziehen, sie möchte in die USA kommen."

Afrika oder USA: Erneuter Umzug bei Herzogin Meghan und Mann Prinz Harry?

Vor einigen Wochen machten Gerüchte die Runde, Meghan Markle und Prinz Harry würden einen Umzug nach Afrika planen, um sich dort für zwei bis drei Jahre niederzulassen und wohltätigen Projekten zu widmen. Der Buckingham Palast hatte die Berichte nicht kommentiert. Auch zu den aktuellen Spekulationen gibt es - wie sollte es anders sein - kein offizielles Statement.

Meghan Markle und Kate Middleton zerstritten? Streit-Gerüchte durch Trennungen befeuert

Fakt ist: Seit ihrem Eintritt in das britische Königshaus wird über einen Streit zwischen den zwei Familien, Meghan Markle und Prinz Harry und Kate Middleton und Prinz William, spekuliert. War man zu Beginn noch in der Annahme, die beiden Herzoginnen seien sich nicht ganz grün, hieß es später, die Brüder hätten sich entfremdet. Angefacht werden derlei Spekulationen immer wieder durch Kleinigkeiten: Die Trennung der beiden royalen Haushalte, die Trennung der Social-Media-Accounts und zuletzt auch noch der Austritt von Meghan Markle und Prinz Harry aus der Royal Foundation Stiftung.

Ob es Meghan Markle, Prinz Harry und Baby Archie tatsächlich in die USA zieht, bleibt abzuwarten.

FOTOS: Meghan Markle Skandale, Stil-Ikone und ein Sohn: Herzogin Meghans 1. Jahr als Royal
zurück Weiter Skandale, Stil-Ikone und ein Sohn: Meghans erstes Jahr als Royal (Foto) Foto: ALPR/AdMedia/ImageCollect/spot on news Kamera

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser