04.06.2019, 11.18 Uhr

Chris Hemsworth: Schluss mit Hollywood! Thor hängt den Hammer an den Nagel

Nach "Men in Black: International" müssen Fans womöglich eine Weile auf den nächsten Film mit Chris Hemsworth warten: Er will eine Hollywood-Pause einlegen.

Chris Hemsworth möchte 2019 nicht mehr vor der Kamera stehen. Bild: F. Sadou/AdMedia/ImageCollect

Hat Schauspieler Chris Hemsworth (35, "Thor") etwa die Schnauze voll von seinem Job? Der gebürtige Australier will sich zumindest eine längere Auszeit von Hollywood gönnen. Er werde in diesem Jahr wohl keinen weiteren Film drehen, sagte er britischen Medienberichten zufolge im Interview mit "The Daily Telegraph". "Ich möchte jetzt nur mit meinen Kindern zu Hause sein", erklärte der dreifache Vater.

Erleben Sie Chris Hemsworth als Donnergott Thor - hier den ersten Teil nach Hause holen

Noch einmal als Thor ins Kino?

Mit Ehefrau Elsa Pataky (42, "Fast & Furious 6") hat er Tochter India (7) sowie die Zwillingssöhne Saha und Tristan (5). Seine Kinder seien nun in einem "sehr wichtigen Alter", so Hemsworth weiter. Sie seien zwar noch jung, doch sie würden es im Gegensatz zu früher mehr wahrnehmen, wenn er nicht zu Hause sei.

Hängt Thor den Hammer an den Nagel?

Seit Ende April ist Hemsworth in "Avengers: Endgame" in den Kinos zu sehen. Ob dies sein letzter Auftritt als Donnergott Thor war, ist noch nicht sicher. Der 35-Jährige hat etwa im Interview mit "Cinema Blend" verlauten lassen, dass er durchaus bereit sei, erneut in die Rolle zu schlüpfen. Am Ende von "Endgame" gesellt sich Thor bekanntlich zu den "Guardians of the Galaxy". Wann der dritte Film um Peter Quill alias Star-Lord (Chris Pratt) und Co. gedreht werden soll, steht allerdings noch nicht fest. Gerüchten zufolge soll es 2020 losgehen.

Bevor seine Fans auf den Schauspieler verzichten müssen, stehen aber noch weitere Projekte an. Ab 13. Juni ist Chris Hemsworth hierzulande in "Men in Black: International" auf der großen Leinwand zu sehen. Die Filme "Dhaka" sowie das "Jay and Silent Bob Reboot" von Comedian Kevin Smith (48) sind bereits abgedreht und befinden sich in der Postproduktion. Allerdings sind beide Projekte noch ohne konkreten Starttermin. Womöglich fällt die Chris-freie Kinozeit also gar nicht so lange aus.

rut/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser