Mordfall Walter Lübcke im News-Ticker

Stephan E. gesteht Mord an CDU-Politiker - Zwei weitere Festnahmen

Der Verdächtige im Mordfall Lübcke legt überraschend ein Geständnis ab. Für die Ermittler ist das offenbar ein Durchbruch. Sie finden Waffen, und es kommt zu weiteren Festnahmen. Alle aktuellen Entwicklungen im News-Ticker.

mehr »
28.05.2019, 15.48 Uhr

Kollegin packt aus: SO schlägt sich Florian Silbereisen vor der "Traumschiff"-Kamera

Florian Silbereisen heuert auf dem "Traumschiff" als Kapitän an. Eigentlich ist der 37-Jährige auf der Schlagerbühne zuhause. Wie gibt er sich vor der Filmkamera? Eine Schauspielkollegin lüftet das Geheimnis.

Wie macht sich Florian Silbereisen als Schauspieler? Bild: dpa

Das "Traumschiff" schippert an Weihnachten 2019 und an Neujahr 2020 in die Karibik und nach Kolumbien. Schlagersänger Florian Silbereisen übernimmt das Kommando. Er spielt nämlich Kapitän Max Prager. Zwar ist es nicht sein erster Auftritt vor der "Traumschiff"-Kamera dennoch war die Aufregung offenbar groß. Schauspielkollegin Nele Kiper verrät, wie sich der neue Kapitän anstellt.

TV-Kamera statt Schlagerbühne! So ist Florian Silbereisen als Schauspieler

"Ich habe Florian an seinem ersten Drehtag erlebt. Er hat das sehr charmant gemacht und ist offen auf alle zugegangen, auch auf die Passagiere. Er macht eine gute Figur als Kapitän", sagte NeleKiper im Interview mit "t-online". Obwohl Silbereisen eigentlich ein Medienprofi ist, merkte Kiper ihm seine Nervosität jedoch an, heißt es weiter."Er war nervös und professionell. Das war total süß. Man merkte ihm an, dass er sehr gut vorbereitet war. Er wusste genau, was da auf ihn zukam und wie er das bedienen musste. Aber gleichzeitig war er auch fast ein bisschen devot der Aufgabe gegenüber", zitiert "t-online" die Schauspielerin. So soll er auch am Set gewesen sein, wenn er gar nicht selbst vor die Kamera musste. Er habe seine Kollegen genauesten beobachtet. "Er hat gesagt, er hat sehr viel Respekt davor, jetzt auch als Schauspieler zu arbeiten, weil er die Erfahrung nicht so hat", sagt Kiper weiter.

Nele Kiper verrät Details über "Traumschiff"-Dreh

"Wir haben zwei Wochen im März in Kolumbien gedreht, den langen Teil, und waren jetzt nochmal drei Wochen auf dem Schiff", erzählt Kiper im Interview mit "t-online". So startete das Kreuzfahrtschiff in Miami und machte sich auf den Weg nach Kanada. Doch auf hoher See hatte die Schauspielerin erheblich mit ihrem Körper zu kämpfen."Wir hatten sehr schlechtes Wetter und hohen Seegang. Bei den Dreharbeiten mussten wir ganz schön gegen die Bedingungen ankämpfen", zitiert "t-online" die 35-Jährige. Die Schauspielerin brauchte sogar Brechmittel. Doch das lag nicht etwa an den Schauspielkünsten von Florian Silbereisen.

"Traumschiff"-Fazit: "Florian ist ein Entertainer"

"Ich kann schon verstehen, warum viele Kollegen gesagt haben, dass sie es nicht gut finden, weil Florian keine schauspielerische Ausbildung hat. Wir unterhalten die Menschen, wollen sie berühren, bewegen und etwas erzählen. Nichts anderes macht ein Florian Silbereisen", sagt Kiper weiter im "t-online"-Interview. "Florian ist ein Entertainer, er hat das drauf. Er kann die Leute in seinen Bann ziehen und er kann gut mit Menschen umgehen, auf eine sehr sympathische und nahbare Art und Weise."Vor einem Schiffsbruch muss sich also niemand fürchten.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser