24.05.2019, 13.50 Uhr

Christine Neubauer: Radikal-Veränderung! SO sieht die Schauspielerin jetzt nicht mehr aus!

Jahrelang kannte man Christine Neubauer als "bayerisches Urvieh" mit dunkler Mähne. Doch damit ist jetzt Schluss. Zu welcher radikalen Veränderung sich die Schauspielerin jetzt entschlossen hat, lesen Sie hier.

So kannte man Christine Neubauer bisher. Bild: dpa

Auf eine Art Erleuchtung oder auch Erhellung wartet mancher vergeblich. Bei anderen setzt sie in fortgeschrittenem Alter ein. Und jetzt hat es auch Schauspielerin Christine Neubauer (56) erwischt. Auf dem Cover der neuen Ausgabe des Boulevard-Magazins "Gala" zeigt sich die Mimin plötzlich total verändert. Die Erhellung ist in ihrem Fall gleich bestens sichtbar: Von der dunklen Mähne, mit der man die 56-Jährige seit Jahren kennt, ist nichts mehr übrig: Christina Neubauer, früher gerne mit dem Spitznamen "Vollweib" versehen, rangiert jetzt als Neu-Blondine.

Christine Neubauer völlig verändert: Schauspielerin trägt jetzt blonden Look

Wenn sie im TV zu sehen war, schaltete vor Jahren noch regelmäßig ein Millionenpublikum ein. Doch der Hype hat zuletzt nicht nur gefühlt nachgelassen. Die Omnipräsenz, die Christine Neubauer einst auszeichnete, gibt es so nicht mehr. Vielleicht entschied sie sich auch deshalb für den radikal veränderten Blond-Look mit Pony und Hair-Extensions. Gegenüber der "Gala" erklärt sie jedenfalls freimütig: "Als bayerisches Urvieh wurde es mir beispielsweise nie gestattet, einen raspelkurzen Punk zu spielen. Aber jetzt bin ich frei."

Christine Neubauer ist bereit für Amazon- und Netflix-Serien

Dahinter stehen natürlich nicht nur private Empfindungen. Eine Schauspielerin lebt von ihren Aufträgen, auch von der Vielfältigkeit ihrer Aufträge, sonst ist ihre Geschichte irgendwann auserzählt und die Rollen-Klischees nehmen überhand. "Es bewegt sich gerade so viel in der Branche, die spannenden Serien von Amazon, Netflix. Das reizt mich sehr. Aber diese Generation der Filmemacher muss mich neu entdecken. Vielleicht jetzt in Blond", gesteht Christine Neubauer in der "Gala".

Startet Christine Neubauer als Blondine nochmal richtig durch?

Bereut hat sie ihren Schritt der Veränderung bislang zumindest nicht, wie sie weiter ausführt: "Sich auszuprobieren, das charakterisiert mich. Den Mut hatte ich schon immer. Aber die Entschlossenheit, es durchzuziehen und an mich zu glauben, musste ich erst entwickeln. Leider traut man sich vieles erst im Alter." Hoffentlich wird dieser Mut auch belohnt. Was denken Sie: Startet Christine Neubauer jetzt als Blondine noch einmal so richtig durch?

Lesen Sie auch: Wie DIESER Fotograf Christine Neubauers Leben auf den Kopf stellte

rut/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser