Liebe: Jana Ina und Giovanni Zarrella: Ihre wichtigsten Beziehungstipps

"Wir sind unsere größten Unterstützer, aber auch Kritiker", schwärmt Jana Ina Zarrella über ihre Ehe mit Giovanni. Das sind ihre wichtigsten Beziehungstipps.

Jana Ina und Giovanni Zarrella sind seit 2005 verheiratet Bild: Coca-Cola light taste/spot on news

Sympathisch, erfolgreich, bodenständig: Jana Ina (42) und Giovanni Zarrella (41) gelten als Traumpaar der deutschen Medienlandschaft. Mit Charme und Humor begeistern sie ihre Fans im Fernsehen, auf dem roten Teppich und auf Social Media. Doch so unkompliziert und perfekt wie ihre Liebe nach außen scheint, war es nicht immer. Am Rande der "Coca-Cola light taste"-Talkrunde zum Thema "Leichtigkeit in Beziehungen" sprachen die beiden über ihre wohl schwierigste Zeit und wie sie gemeinsam den Weg zurück zu mehr Leichtigkeit gefunden haben.

Wie sie selbst vor Kurzem erklärt hatten, standen Sie nach der Geburt Ihres Sohnes Gabriel 2008 kurz vor der Trennung. War das Ihre bisher schwerste Krise?

Holen Sie sich hier "Hot Body! Last-Minute zum Traumkörper mit Jana Ina Zarrella"

Jana Ina Zarrella: Wir hatten ja zum Glück nur diese eine große Krise. Es war viel los in dieser Zeit: Unser Sohn war geboren, wir hatten eine Doku gedreht und waren sehr präsent in den Medien und Giovanni war beruflich nicht unbedingt zufrieden. Das alles brachte uns dazu, uns etwas voneinander zu entfernen. Eines Tages merkten wir: Entweder knallt es und das war's oder wir sprechen uns aus und halten zusammen. Gott sei Dank entschieden wir uns für die zweite Option.

Wie haben Sie es aus der Krise herausgeschafft?

Jana Ina: Die Krise hat uns einander wieder nähergebracht. Wir haben dadurch verstanden, dass wir zusammengehören. Wir sind eine Familie und haben geheiratet, um für immer zusammen zu sein.

Sie rufen aktuell mit "Coca-Cola Light taste" zu mehr Leichtigkeit in der Liebe auf. Welchen Rat können Sie Paaren geben, die aktuell mit ihrer Beziehung zu kämpfen haben?

Jana Ina: Viel reden, durchhalten und - ganz wichtig - nicht alles so ernst nehmen. Im Alltag verkopfen wir uns oft sehr, sind gestresst vom Job, dem Haushalt oder anderen Kleinigkeiten. Diesen Frust laden wir dann beim Partner ab, der ja vielleicht auch gestresst ist. Humor entschärft solche Situationen und schafft Nähe. Oft erkennen wir dadurch, über welche Kleinigkeit man sich gerade aufregt. Humor und Leichtigkeit sind für mich zwei wichtige Pfeiler einer Beziehung.

Welche Rolle spielt die Romantik aktuell noch in Ihrem Eheleben?

Giovanni: Romantik spielt für uns auch nach vielen Ehejahren noch eine große Rolle. Es gibt jedoch etwas, das uns beiden genauso wichtig ist - und das ist Humor. Wir lachen sehr viel, das schweißt zusammen und erdet uns. Wenn man die kleinen Macken des anderen leichtnimmt, hilft das der Liebe und dem täglichen Miteinander. Bei der Coca-Cola-Diskussionsrunde haben wir uns zu diesem Thema mit anderen Paaren wie Andrej Mangold und Jenny Lange ausgetauscht. Es ist interessant zu sehen, wie andere mit den Herausforderungen des Alltags umgehen.

Wie schaffen Sie es, Ihre Liebe nach so vielen Jahren immer noch aufrecht zu erhalten?

Jana Ina: Wir beide ticken gleich und stellen unsere Familie an die erste Stelle. Wenn es uns und unserer Familie gut geht, dann können wir in Ruhe arbeiten und alles andere machen. Wir respektieren uns und geben uns Freiraum. Das ist wirklich wichtig für eine gesunde Beziehung. Und wir sind ein gutes Team - wir sind unsere größten Unterstützer, aber auch Kritiker.

Wofür lieben Sie Ihren Partner am meisten?

Jana Ina: Weil Giovanni ein Familienmensch ist und seine Familie immer an erster Stelle steht. Er hat ein unglaubliches großes Herz und gibt mir täglich das Gefühl, die beste Frau der Welt zu sein.

Giovanni: Für alles, was sie ist.

Und wie kann Sie Ihr am Partner am schnellsten zur Weißglut bringen?

Jana Ina: Mit meiner Unpünktlichkeit. (lacht)

Giovanni: Wenn ich sie ignoriere, nachdem wir diskutieren.

Wer macht nach einem Streit den ersten Schritt?

Jana Ina: Immer Giovanni.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser