Michael Wendler: Trennung am Flughafen! Heulkrampf bei Freundin Laura

Da kullerten offensichtlich einige Tränchen bei Wendler-Freundin Laura Müller. Am Flughafen in Miami wurde das Schlager-Pärchen bei einer denkwürdigen Szene beobachtet. Michael Wendler selbst erklärt den Vorfall.

Michael Wendler wanderte vor Jahren in die USA aus. Bild: dpa

Sie sind das Promi-Pärchen, das aktuell am heißesten diskutiert wird: Schlagersänger Michael Wendler (46) und Neu-Freundin Laura Müller (18). Die 18-Jährige ist die neue Partnerin an der Seite des "Sie liebt den DJ"-Sängers. Zur Erinnerung: Michael Wendler wanderte vor einigen Jahren mit Noch-Frau Claudia und Tochter Adeline nach Florida aus. Doch die Beziehung scheiterte seinen Angaben zufolge im vergangenen Jahr.

Michael Wendler und Freundin Laura Müller zeigen ihre Liebe öffentlich

Seit geraumer Zeit weicht Laura ihrem Schlager-Superstar nicht von der Seite, in der Vox-Doku-Soap "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" wird Lauras geplanter Umzug von Deutschland nach Florida thematisiert. Doch offenbar gönnt nicht jeder Fan Michael Wendler und seiner Laura das neue Glück. Unter fast jedem Instagram-Post auf seinem oder ihrem Profil entfacht eine Diskussion darüber, wie echt diese Beziehung wirklich ist oder ob man sich so in der Öffentlichkeit präsentieren muss.

Tränen am Flughafen bei Wendler-Freundin Laura Müller

Den Wendler und seine Freundin Laura scheint das ganz und gar nicht zu stören. Sie geben im Netz weiter ordentlich Gas, feiern ihre Liebe öffentlich. Doch jetzt wurde das Schlager-Pärchen am Flughafen von Miami bei offenbar eigenwillig wirkenden Szenen beobachtet. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, soll ein 52-jähriger Fluggast Michael Wendler und seine Laura am Flughafen in Miami bei einem regelrechten Tränen-Drama beobachtet haben.

Trennungsschmerz bei Michael Wendler und Freundin Laura Müller

Herrscht da etwa akuter Trennungsschmerz? Ja! Doch der sollte zumindest nicht von Dauer sein. Der Wendler klärt die Flughafen-Situation gegenüber der "Bild" auf: Er habe kurzfristig schon wegen Verpflichtungen eher nach Mallorca fliegen müssen, habe allerdings nur noch für sich einen Business-Platz im Flieger bekommen. Freundin Laura musste also mit der Economy-Class Vorlieb nehmen. Bei so einer harten Trennung können natürlich schon einmal die Tränen fließen. Zumindest danach konnte sich das Paar wieder in die Arme schließen.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser