02.05.2019, 19.09 Uhr

Prinz William allein in Neuseeland: Bestätigt DIESE Aussage den Familienzoff kurz vor der Geburt?

Obwohl das Royal-Baby von Meghan Markle und Prinz Harry jeden Augenblick kommen könnte, ist der werdende Onkel Prinz William aktuell auf Reisen. Auf die Geburt des Babys angesprochen, traf er eine überraschende Aussage. Macht er damit den Familienstreit endgültig öffentlich?

Prinz William ist gerade in Neuseeland. Bild: dpa

Nicht nur für Meghan Markle und Prinz Harry ist die Geburt ihres Kindes ein Meilenstein. Auch Prinz William dürfte, so zumindest die Annahme, der Geburt von Baby Sussex mit Freude entgegenfiebern. Schließlich wird er mit der Geburt des Royal-Babys zum ersten Mal ein "richtiger" Onkel, lässt man den Sohn von Pippa Middleton außen vor.

Prinz William verpasst Geburt von Meghan Markles und Prinz Harrys Baby

Doch anstatt seinem kleinen Bruder beizustehen und in Großbritannien auf die Ankunft des Kindes zu warten, hält sich der 36-Jährige momentan in Neuseeland auf. Der Grund seiner Reise: Prinz William gedenkt den Opfern der Terror-Attacke in Christchurch vor wenigen Wochen. Neuseeland gehört zum Commonwealth, was Queen Elizabeth II. zum Staatsoberhaupt des Inselstaates macht. Bereits kurz nach der Terror-Attacke hatten sich die britischen Royals bestürzt über die Schießerei geäußert. "Die entsetzlichen Ereignisse in Christchurch haben mich zutiefst getroffen", erklärte Queen Elizabeth II. (92) in einem Statement.

Prinz William muss neugierige Fragen zur Baby-Geburt beantworten

Bei seinem Besuch in Neuseeland blieben neugierige Fragen zur anstehenden Geburt des Royal-Babys natürlich nicht aus. Die Anwesenden wollten unter anderem wissen, ob Prinz William wisse, wann genau das Baby auf die Welt kommt oder ob es vielleicht schon da ist. Doch als pflichtbewusster Royal zeigte sich der dreifache Vater gewohnt zugeknöpft auf diese privaten Fragen und erlaubte sich lediglich einen kleinen Scherz.

Prinz William ahnungslos: Wann kommt Herzogin Meghans Baby?

Er habe sein Telefon nicht bei sich, so dass man ihn nicht informieren könne. "Momentan werdet ihr es wohl eher erfahren als ich", witzelte Herzogin Kates Mann. Ein Video auf Instagram zeigt den Smalltalk zwischen Prinz William und der Neuseeländerin:

Sie können das Instagram-Video nicht sehen? Klicken Sie hier!

Offenbart Prinz William damit den Familienstreit?

Royals-Fans sehen in Prinz Williams Aussage einen Hinweis darauf, dass die zwei Familien, Meghan Markle und Prinz Harry und Kate Middleton und Prinz William, wohl doch verfeindet sind. Denn: Wäre dem nicht so, dann würde der Prinz wohl wissen wollen, wann sein kleiner Bruder Papa wird und hätte sein Handy immer am Mann.

FOTOS: Wir werfen einen Blick ins royale Fotoalbum So süß sind die kleinen Royals
zurück Weiter Seit diesem Jahr ist die britische Königsfamilie um ein weiteres Mitglied reicher. (Foto) Foto: picture alliance/Matt Holyoak/Duke and Duchess of Cambridge via Camera Press/AP/dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser