29.04.2019, 19.52 Uhr

Meghan Markle: Arme Kate Middleton! DARUM bedauert sie ihre Schwägerin

In die Fußstapfen von Kate Middleton möchte Meghan Markle unter keinen Umständen treten. Kurz vor der Geburt ihres eigenen Babys erklärte Herzogin Meghan, warum sie ihre Schwägerin bedauert.

Meghan Markle hat Mitleid mit Kate Middleton. Bild: dpa

Meghan Markle und Prinz Harry erwarten ihr erstes Kind. Während die einen aufgrund eines vor dem Frogmore Cottage gesichteten Krankenwagens vermuten, dass das Baby längst da ist, warten andere lieber auf die verlässliche Meldung aus dem Buckingham Palast. Doch für viele Royal-Fans ist es ein wahres Ärgernis, dass Herzogin Meghan und ihr Gatte beschlossen haben, die Geburt ihres Babys so privat wie möglich zu halten.

Meghan Markle posiert nicht wie Kate Middleton kurz nach der Geburt ihres Babys

Bisher war man es schließlich gewohnt, dass die Geburt eines Royal-Baby immer sehr groß zelebriert wurde und man die Öffentlichkeit daran teilhaben ließ. Denn ebenso wie einst Lady Di präsentierte Kate Middleton jedes ihrer drei Kinder direkt nach der Geburt auf den Stufen des St- Mary's Krankenhauses in London. Dabei sah sie bei jedem dieser drei Foto-Termine bildschön aus. Die Strapazen einer Geburt waren Herzogin Kate niemals anzusehen.

Meghan Markle will Baby-Geburt privat halten

Für Herzogin Meghan allerdings kommt ein solcher Foto-Termin kurz nach der Geburt ihres Babys nicht in Frage. Das erklärten sie und Prinz Harry bereits vor einigen Wochen. Schließlich würde sie keinen direkten Thronfolger zur Welt bringen, wie es bei Kate Middleton der Fall gewesen ist.

Herzogin Meghan bedauert Kate Middleton

Laut einer Freundin der 37-Jährigen, die von "pagesix.com" zitiert wird, habe Meghan Markle ihre Schwägerin sogar dafür bedauert, dass sie nur wenige Stunden nach ihren Geburten in High Heels und top gestylt für Fotos posieren musste.

Erste Baby-Fotos nach der Geburt auf Meghans und Prinz Harrys Instagram-Account?

Wie Meghan Markle und Prinz Harry die Geburt ihres Babys verkünden werden, ist bisher unklar. Royals-Fans mutmaßen bereits, dass es einen Post auf ihrem eigenen Instagram-Account geben könnte. Derzeit folgen dem royalen Traumpaar über 5,3 Millionen Menschen. Damit nähern sie sich Prinz William und Kate Middleton an. Deren Instagram-Account kensingtonroyal kann sich aktuell über mehr als 7,9 Millionen Follower freuen.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser