25.04.2019, 20.10 Uhr

Ken Kercheval ist tot: Co-Stars trauern! Dallas-Star stirbt mit 83 Jahren

Der beliebte "Dallas"-Darsteller Ken Kercheval, der den Rivalen Cliff Barnes von J.R. Ewing spielte, ist tot. Das bestätigte eine Sprecherin des Schauspielers am Mittwoch. Er wurde 83 Jahre alt.

Die Fernsehwelt trauert um Ken Kercheval. Bild: dpa

Die Fernsehwelt trauert um Ken Kercheval. Der Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle in der US-Serie "Dallas" bekannt wurde, ist tot. Kercheval, der in der Kult-Serie J.R. Ewings(Larry Hagman) Feind Cliff Barnes verkörperte, wurde 83 Jahre alt. Das bestätigte seine Sprecherin am Mittwoch. Nähere Details zu den Umständen seines Todes wurden nicht genannt.

Ken Kercheval ist tot: "Dallas"-Legende ist mit 83 Jahren gestorben

14 Staffeln lang spielte Ken Kercheval an der Seite von "Dallas"-Legende Larry Hagman, der J.R. verkörperte. Seine Karriere begann der Amerikaner 1962 am Broadway mit Something About a Soldier. Es folgten Rollen in "The Apple Tree", "Cabaret" und "Here's Where I Belong". In dem US-amerikanischen Film "F.I.S.T" (1978) war er an der Seite von Sylvester Stallon zu sehen.

Ken Kercheval gestorben: Seine Rolle als Cliff Barnes machte ihn weltweit berühmt

Sein Durchbruch kam jedoch erst mit seiner Rolleals Cliff Barnes in der Fernsehserie Dallas. Im Jahr 2012 schlüpfte Kercheval nach über 20 Jahren für der Fortsetzung von "Dallas" erneut in die Rolle des Cliff Barnes'. Auch spielte Kercheval auf britischen Bühnen in Southampton, Edinburgh und Cardiff. 2009 erhielt er eine Gastrolle in der deutschen Fernsehserie "Geld.Macht.Liebe.". 

Im Jahr 1994 wurde bei Ken Kercheval, einem starken Raucher, Lungenkrebs diagnostiziert. Nachdem ihm Teile seiner Lunge entfernt wurden, galt die Krebs-Erkrankung lange als überstanden. Ken Kercheval war dreimal verheiratet und hatte fünf Kinder.

Fans trauern um verstorbenen "Dallas"-Star

Im Netz finden sich bereits zahlreiche Beileidsbekundungen seiner Fans. "Traurig zu hören, dass Ken Kercheval aus Dallas im Alter von 83 Jahren gestorben ist. Cliff Barnes war ein fabelhafter Charakter." oder "RIP. er war ein fantastischer Schauspieler" lauten die Reaktionen einiger Fans auf Twitter. 

Nach Ken Kerchevals Tod: Seine "Dallas"-Co-Stars nehmen Abschied

Auch seine ehemaligen Serien-Co-Stars nahem Abschied. Victoria Principal (69), die in "Dallas" Pamela Barnes Ewing spielte, die Ehefrau von Robert "Bobby" Ewing (Patrick Duffy, 70) und adoptierte Halbschwester von Cliff Barnes, schrieb auf ihrem Instagram-Account: "Ken Kercheval - höchst talentiert, ein wunderbarer Geschichtenerzähler, verschlagen witzig und immer unberechenbar. Ich hoffe, du, Larry und Barbara veranstalten eine himmlische Party im Texas-Stil! Ruhe in Frieden, süßer Bruder."

Audrey Landers (62), trat als Afton Cooper in "Dallas" auf. Sie veröffentlichte auf ihrem Instagram-Account eine Szene aus der Serie, in der Afton sich von Cliff verabschiedet. Als "Hommage an die große Liebschaft zwischen Afton und Cliff", erklärt sie im Kommentar dazu. Sie dankte Ken Kercheval dafür, dass er "ein großartiger Freund und Szenenpartner" war. "Du wirst immer in meinem Herzen sein", verspricht Landers.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser