25.04.2019, 09.23 Uhr

Carmen und Robert Geiss: Die Geissens wollen ihren Namen ändern - aus DIESEM Grund!

Was für eine drastische Maßnahme. Weil die Geissens immer wieder Ärger mit ihrem Nachnamen haben, wollen Robert und Carmen jetzt eine Änderung vornehmen lassen.

Wollen die Geissens ihren Namen ändern? Bild: dpa

Da denkt man doch immer, bei unseren Lieblings-Millionären Robert (55) und Carmen Geiss (53) läuft alles immer perfekt. Ein Jetset-Leben wie es im Buche steht. Doch auch bei den Monaco-Auswanderern, die uns seit 2011 mit ihrer RTL2-Doku-Soap "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" erfreuen, herrscht nicht immer eitel Sonnenschein.

Robert und Carmen Geiss: Nächste Katastrophe nach Fußbruch

Zuletzt schockte zum Beispiel Millionärslady Carmen Geiss ihre Fans bei Instagram mit Hammer-Bildern. Die 53-Jährige hat sich den Mittelfuß gebrochen, die Ferse ist "angeknackst". Offenbar nicht die einzige Katastrophe, die Robert und Carmen in diesen Tagen beschäftigt. Im Boulevard-Magazin "Bunte" eröffnen die Geissens jetzt eine Art von Problem, mit dem sie sich schon seit geraumer Zeit herumschlagen müssen. Mit drastischen Konsequenzen für den guten Namen der Geissens möglicherweise.

Die Geissens sind eigentlich die Geißens

Denn was Fans vielleicht noch nicht über die Millionäre wissen: Der Familienname wird eigentlich mit scharfem S geschrieben. Familie Geiss heisst also grundsätzlich Geiß. Und da beginnen die Probleme für Robert und Carmen. "Die Kinder bekommen ihre Papiere mit dem scharfen S in der Schule nicht ausgefüllt", schildert Robert den Sachverhalt gegenüber "Bunte". Auf der internationalen Schule, die Davina und Shania besuchen, sind deutsche Sonderzeichen nicht nur Mangelware. Sie finden einfach nicht statt.

Lesen Sie auch: Komplett verändert! So sah Roberts Ehefrau mit 15 aus!

Robert Geiss plant Namensänderung

Für die Geissens kein unbekanntes Phänomen, wie Robert im "Bunte"-Gespräch gesteht. Denn auch beim Zoll wird Familie Geiss aufgrund des "ß" oft als Familie "Geib" angesprochen. Die Lösung ist zumindest für Robert relativ simpel: Er will bei den deutschen Behörden eine Namensänderung beantragen: Aus Geiß soll dann auch offiziell Geiss werden.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser