Niki Lauda ist tot

Formel-1-Legende stirbt mit 70 Jahren

Formel-1-Legende Niki Lauda ist gestorben. Der dreifache Weltmeister sei am Montag im Kreis seiner Familie friedlich entschlafen, heißt es in einem Statement der Familie. Das waren seine letzten Stunden.

mehr »

Prinz William: Skandal-Video! Herzogin Kates Mann am Pranger

Seit Wochen müssen sich Prinz William und Kate Middleton mit miesen Gerüchten herumärgern. Der zukünftige Thronfolger habe Herzogin Kate betrogen. Nun lässt ein Party-Video diese haltlosen Vorwürfe erneut hochkochen.

Prinz William und Herzogin Kate sehen sich mit miesen Gerüchten konfrontiert. Bild: dpa

Normalerweise sind es Prinz Harry und die schwangere Meghan Markle, die dem britischen Königshaus allerlei schlechte Presse bescheren. Doch aktuell sehen sich Prinz William und Kate Middleton mit miesen Gerüchten konfrontiert. Seit Wochen geistert in der Klatschpresse das Gerücht umher, der zukünftige Thronfolger habe seine Frau betrogen.

Doch damit nicht genug. Eine enge Freundin von Herzogin Kate, Rose Hanbury, habe es dem Familienvater angetan. Kate selbst solle aufgrund eines schweren Streites mit der Markgräfin von Cholmondeley gebrochen haben. Beweise für die haltlosen Unterstellungen haben die sogenannten "Insider" natürlich nicht.

Prinz William: Wirbel um Party-Video ohne Herzogin Kate

Doch nun befeuert ein Party-Video die Spekulationen erneut. Dem spanischen Nachrichtenportal "Vanitatis" zufolge, hat Prinz William angeblich während Kates Schwangerschaft im Jahr 2018 in einem Londoner Club mit einer jungen Frau ausgiebig gefeiert. Dabei habe es sich um Rose Hanbury gehandelt. Alles vollkommen aus der Luft gegriffen. Das Party-Video entstand bereits im März 2017 im schweizerischen Skiort Verbier.

Prinz William als Party-Prinz auf Solo-Trip in der Schweiz

Schon damals sorgten die Aufnahmen für viel Wirbel in der Klatschpresse, auch news.de berichtete."Prinz William als Party-Prinz", war in der Boulevardpresse zu lesen. Herzogin Kate dürfte das vermeintlich "neue" Party-Foto ihres Gatten also bereits bekannt sein. Zu den haltlosen Affären-Gerüchten um Rose Hanbury hüllt sich der Palast wie so oft in Schweigen. Warum auch zu etwas Stellung beziehen, wozu es ganz eindeutig nichts zu sagen gibt?

Prinz Williams Anwälte wehren sich gegen die miesen Affären-Gerüchte

Prinz Williams Anwälte erklärten allerdings, so schreibt es die "Bild": "Die unwahren Veröffentlichungen über das Privatleben unseres Klienten sind nicht nur falsch und hochgradig schädigend, sondern verstoßen auch gegen Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser