Europawahl-Ergebnisse 2019 im News-Ticker

Europawahl - so unterschiedlich tickt Europa

Die Wahlen zum Europäischen Parlament halten dieser Tage Europa in Atem. Die Ergebnisse sind da und rütteln wach. Alle Infos zur Europawahl erfahren Sie hier im News-Ticker.

mehr »

Meghan Markle: Schwiegermutter von Prinz Harry reist zur Geburt des Babys an

Mit 37 Jahren wird Meghan Markle in Kürze zum ersten Mal Mutter. Damit die Herzogin von Sussex mit der Kinderpflege nicht überfordert ist, soll ihr eine ganz besondere Person: Doria Ragland, die Mutter von Herzogin Meghan.

Meghan Markle und ihre Mutter Doria Ragland verbindet eine innige Beziehung. Bild: Ben Stansall / PA Wire / picture alliance / dpa

Noch liegt Meghan Markle zwar nicht mit Wehen im Kreißsaal, doch bis sich die Geburt des ersten Kindes von Prinz Harry und der Herzogin von Sussex anbahnt, kann es nicht mehr lange dauern. Dass Meghan Markles US-amerikanische Freunde bereits nach Großbritannien gereist sind, um der Hochschwangeren bei der Geburt ihres ersten Kindes beizustehen, lässt vermuten, dass es jeden Moment so weit sein kann. Doch eine ganz bestimmte Person fehlt noch...

Meghan Markle: Mutter Doria Ragland reist zur Baby-Geburt an

Die Rede ist von Doria Ragland, der Mutter von Meghan Markle. Die 62-jährige Yoga-Lehrerin, die in Los Angeles lebt, war die einzige Verwandte, die Meghan Markle bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry nahe sein durfte - ein Zeichen dafür, wie eng das Verhältnis von Herzogin Meghan und ihrer Mutter ist. Auch die Geburt ihres ersten Enkelkindes soll Doria Ragland der "Daily Mail" zufolge unter keinen Umständen verpassen wollen. Wie das Blatt erfahren haben will, sei Doria Ragland bereit auf dem Sprung nach London, um ihrer hochschwangeren Tochter beizustehen.

Schroffe Abfuhr! Meghan Markle brüskiert die Queen

Im Gegensatz zu ihrer Mutter will Meghan Markle jedoch bestimmte Personen nicht dabei haben, wenn ihr erstes Kind geboren wird - ausgerechnet den Leibärzten von Queen Elizabeth II. habe die Herzogin eine schroffe Abfuhr erteilt. Vielmehr wolle sich Herzogin Meghan bei der Entbindung auf die Hilfe einer Frauenärztin und einer Geburtshelferin, auch Doula genannt, verlassen.

Prinz Harrys Schwiegermutter quartiert sich bei Herzogin Meghan ein

Allerdings soll Doria Ragland nicht direkt nach der Geburt von Meghan Markles Baby wieder in die USA abreisen. Vielmehr sei geplant, dass sich die 62-Jährige eine Weile bei Herzogin Meghan und Prinz Harry einquartieren wolle, um den frischgebackenen Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Platz genug hätte das Paar für einen längeren Besuch: Gerade erst sind Herzogin Meghan und Prinz Harry in ihr neues Zuhause in Frogmore Cottage in Windsor umgezogen und haben nun fünf Schlafzimmer zur Verfügung.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser