04.04.2019, 15.30 Uhr

Britney Spears: Einweisung in die Psychiatrie wegen Sorge um Vater

Sorge um Britney Spears: Die US-Sängerin lässt sich offenbar seit einer Woche in einer psychiatrischen Einrichtung behandeln. Angeblich belastet sie die Erkrankung ihres Vaters erheblich.

Britney Spears lässt sich in einer psychiatrischen Einrichtung behandeln Bild: Imagecollect/ Admedia/spot on news

Die gesundheitlichen Probleme ihres Vaters belasten Britney Spears (37, "Toxic") offenbar sehr. So sehr, dass sie jetzt angeblich Hilfe in einer psychiatrischen Einrichtung sucht. Laut dem US-Promi-Portal "TMZ" soll sie in eine entsprechende Klinik eingecheckt haben.

Britney Spears lässt sich erneut in Psychiatrie behandeln

Holen Sie sich hier ein "Greatest Hits"-Album von Britney Spears!

Eine nicht näher benannte Quelle sagte der Seite, dass Spears wegen der Erkrankung ihres Vaters Jamie (66) "sehr verstört" sei. Es sei sehr ernst, so die Quelle weiter. Die Sängerin soll sich bereits seit einer Woche in Behandlung befinden. Insgesamt soll diese einen Monat dauern.

Britney Spears in Sorge: Sie will für ihren Vater da sein

Erst Anfang Januar hatte die Sängerin via Instagram die lebensbedrohlichen Gesundheitsprobleme ihres Vaters öffentlich gemacht. Eigentlich sollte die Sängerin im Februar mit ihrer neuen Las-Vegas-Show "Domination" starten, hatte diese aber kurzfristig abgesagt, um ihrem Vater zur Seite zu stehen. "Ich musste die schwierige Entscheidung treffen, mich zu diesem Zeitpunkt voll und ganz auf meine Familie zu konzentrieren", so die Sängerin in dem Statement.

Britney Spears nimmt sich Auszeit

Auf ihrer offiziellen Homepage hieß es zudem, dass sich die Sängerin eine "unbefristete Arbeitspause" nehme. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die 37-Jährige einen Post, in dem sie schreibt, dass "wir alle ein bisschen Zeit für uns brauchen." Es ist ihr erster Beitrag seit Mitte Januar 2019. Dazu veröffentlichte sie ein Foto mit der Aufschrift "Fall in love with taking care of yourself. Mind. Body. Spirit." Ihre Rückkehr ins Musikgeschäft rückt damit wohl in weite Ferne.

Fans in Sorge um Britney Spears

Fans und Freunde der Künstlerin reagierten besorgt auf die neuesten Ereignisse. Im Netz ließen sie ihren Gefühlen freien Lauf. Der US-amerikanische Blogger Perez Hilton schrieb: "Ich bete für dich Britney! Bleib stark!!!!" Auch andere User kommentieren: "Gute Besserung, schöne Frau. Du bist immer noch eine Inspiration für viele von uns [...]" oder "Bleib stark Britney. Wir lieben dich und wir suchen alle nach Stärke. Ich hoffe, du weißt, dass wir dich alle unterstützen."

Das deutsche Model Heidi Klum reagierte ebenfalls auf den langersehnten Post von Britney Spears. Sie hinterließ der Sängerin ein dickes Herz mit dem Wort "YESSSSSSSS". Bleibt nur zu hoffen, dass es der beliebten Sängerin und auch ihrem Vater schon bald besser gehen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser