Vanessa Redgrave: Goldene Kamera 2019: Greta Thunberg nimmt die Stars in die Pflicht

Die 16-jährige Umweltaktivistin Greta Thunberg stahl bei der Verleihung der Goldenen Kamera den Stars die Show. Ihr Appell für den Klimaschutz bekam Standing Ovations.

Umweltaktivistin Greta Thunberg bekam den Sonderpreis für Klimaschutz Bild: imago images / APress/spot on news

Bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2019 am gestrigen Samstag standen ausnahmsweise nicht die Stars und Sternchen im Mittelpunkt. Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg (16) sorgte mit einem eindringlichen Appell für mehr Umweltschutz für einen Gänsehautmoment und bekam Standing Ovations.

Sie wollen auch Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten? In "Die Öko-Challenge: Bewusster Leben und Konsumieren" finden Sie konkrete Tipps

Thunberg bekam den Sonderpreis für Klimaschutz, für die von ihr ins Leben gerufene "Fridays for Future"-Bewegung. "Wir stehen jetzt am Scheideweg der Geschichte", sagte die 16-Jährige bei der Gala in Berlin in ihrer Rede. Auch die vielen anwesenden Promis sprach sie direkt an und nahm sie in die Pflicht: "Die Menschen sehen euch Prominente als Götter an. Ihr habt Einfluss auf Milliarden von Menschen. Wir brauchen euch. Ihr könnte eure Stimme verwenden, um eine Aufmerksamkeit zu schaffen für diese globale Krise", so Thunberg.

Gottschalk löst alte Wettschuld ein

Auch eine alte Wettschuld wurde eingelöst. Die Pop-Band Pur bekam den Preis für die "Beste Musik National" erhalten. Als sie ihren Song "Zu Ende träumen" im Anschluss zum Besten gaben, betrat Show-Master Thomas Gottschalk (68) mit drei Background-Sängerinnen die Bühne und trällerte mit. Vor 18 Jahren hatte Gottschalk bei "Wetten, dass..?" eine Stadtwette gegen Sänger Hartmut Engler (57) verloren. Der Wetteinsatz damals: Gottschalk muss mit Pur live singen.

Zu den großen Gewinnern des Abends gehörte das Fernsehdrama "Aufbruch in die Freiheit". Es wurde als bester Fernsehfilm ausgezeichnet, außerdem gewann Hauptdarstellerin Anna Schudt (45) in der begehrten Kategorie "Beste Schauspielerin". Den Preis als "Bester Schauspieler" bekam Albrecht Schuch (33) für seine Rollen in "Kruso" und "Der Polizist und das Mädchen". Die Britin Vanessa Redgrave (82, "Anonymus") wurde mit einer Goldenen Kamera für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser