Andrea Kiewel: Überraschende Beichte! DAS hielt "Kiwi" vor ihren Fans geheim

Wenige Wochen noch, dann geht Andrea Kiewel endlich wieder mit dem "ZDF-Fernsehgarten" auf Sendung. Kurz vor dem Start legte Kiwi nun ein unerwartetes Geständnis ab. DAS haben viele Fans mit Sicherheit nicht erwartet.

Andrea Kiewel legte eine Gute-Laune-Beichte ab. Bild: dpa/Sascha Baumann/ZDF

Die Fans des "ZDF-Fernsehgarten" dürfen sich freuen: Wenige Wochen noch, dann hat die lange Winterpause endlich ein Ende. Am 5. Mai feiert Andrea Kiewel auf dem Mainzer Lerchenberg große Saisoneröffnung. Ab dann geht Kiwi wieder jeden Sonntag auf Sendung, begrüßt bekannte Schlagerstars und führt durch humorvolle Spiele. Immer im Gepäck: Ihre gute Laune. Denn schaltet man in die beliebte ZDF-Show hinein, dann ist eines so gewiss wie das Amen in der Kirche: Kiwi hat immer ein Lächeln auf den Lippen.

Andrea Kiewel legt Gute-Laune-Beichte ab

Doch die gute Laune ist mitunter eine Mogelpackung, wie sie aktuell im FAZ-Podcast "Am Tresen" verrät. "Bei Kiwi gibt es keine schlechten Nachrichten. Bei Kiwi ist immer alles in Ordnung. Aber das ist ja nicht das Leben", erklärt die 53-Jährige. Auf die Frage, ob sie sich selbst als aufrichtig bezeichnen würde, sagte sie: "Aufrichtig würde ja bedeuten, dass ich jeden Titel, den ich ansage, tatsächlich so wertschätze, wie es meine Worte zum Ausdruck bringen. Dem ist nicht immer ganz so."

Ist Andrea Kiewel im "ZDF-Fernsehgarten" authentisch?

Was Kiwi selbst aber auch vollkommen legitim findet. Schließlich sei es nicht die Andrea-Kiewel-Show sondern der "ZDF-Fernsehgarten". Was allerdings aufrichtig sei, sei ihre Freude darüber, dass der Künstler in ihrer Sendung zu Gast ist. Mit dieser Gute-Laune-Beichte hätte so mancher Fan mit Sicherheit nicht gerechnet.

Kiwi gesteht: "Ich bin wahnsinnig abergläubisch"

Doch in dem "FAZ"-Podcast verriet die Moderatorin noch einiges mehr. So gab sie auch zu, "wahnsinnig abergläubisch" zu sein. So stelle sie niemals ihre Handtasche auf den Boden, weil dann das Geld davonlaufe, sie lege nie die Beine auf den Tisch, weil das Unglück bringe und sie laufe nie unter aufgestellten Leitern durch, weil es ebenfalls Unglück bringt.

Nach dem "ZDF-Fernsehgarten" taucht Andrea Kiewel bewusst ab

Was viele wahrscheinlich auch nicht wussten: Jedes Jahr am Ende der "ZDF-Fernsehgarten"-Saison zieht sie sich bewusst aus der Öffentlichkeit zurück und verschwindet unter dem Radar. "Ich polarisiere. Entweder man mag mich oder man mag mich nicht. Deswegen ziehe ich mich auch, wenn die 'Fernsehgarten"-Saison vorbei ist, sehr zurück aus dem Fernsehen. Weil ich glaube dadurch, dass man mich nicht übersehen kann, ich bin groß und blond und laut und meine Stimme polarisiert, ähm, das so ein Overkill kommt. Bin sehr gern dann auch mal wieder unterm Radar."

Andrea Kiewel zurück im TV mit"ZDF-Fernsehgarten on tour"

Doch diese Kiwi-freie Zeit hat in wenigen Wochen ein Ende und die ZDF-Moderatorin taucht endlich wieder auf dem Radar auf. Vor dem Startschuss auf dem Mainzer Lerchenberg zeigt das ZDF drei Folgen des "ZDF-Fernsehgarten on tour". Ab Sonntag, 14. April 2019, präsentiert Andrea Kiewel die Show aus Gran Canaria und empfängt auch hier zahlreiche prominente Gäste.

Lesen Sie auch: Andrea Kiewel privat: DIESE Details verrät Kiwi ganz bestimmt nicht im TV.

VIDEO: HIER zeigt sich Kiwi im Bikini
Video: Promipool
FOTOS: Andrea Kiewel Au Backe! Die peinlichsten Fotos von "Kiwi"
zurück Weiter Im "ZDF-Fernsehgarten" nimmt Andrea Kiewel kein Blatt vor den Mund - oder den Mund auch mal etwas zu voll - oder reißt die Klappe etwas zu weit auf... Wie in diesem Fall. (Foto) Foto: Instagram/fernsehgarten Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser