24.03.2019, 05.29 Uhr

Justin Carter tot: Fans unter Schock! US-Country-Star bei Video-Dreh erschossen

Die Musikwelt trauert: Der aufstrebende US-Country-Sänger Justin Carter ist tot. Während des Drehs zu seinem neuesten Musik-Video wurde er aus Versehen von einer Kugel aus seiner eigenen Waffe getroffen.

Justin Carter galt als zukünftiger Country-Star. Bild: Youtube/Justin Carter Country/spot on news

Er galt als zukünftiger Star der US-amerikanischen Country-Szene. Jetzt ist der Sänger Justin Carter ("Love Affair") im Alter von nur 35 Jahren bei einem dramatischen Unfall am Set eines Video-Drehs in Houston im Bundesstaat Texas gestorben. Carters Management bestätigte seinen Tod am Donnerstag gegenüber ABC13.

Justin Carter ist tot: US-Country-Sänger bei eigenem Video-Dreh erschossen

"Justin hatte das Potenzial, in unseren Augen als auch in denen vieler anderer Menschen, der nächste Garth Brooks zu sein", sagte Mark Atherton von Triple Threat Management in einer Erklärung. Warum musste Justin Carter so früh sterben?Wie seine Mutter Cindy McClellan "Fox News" bestätigte, löste sich aus seiner eigenen Waffe, die er in seiner Tasche trug, ein Schuss. "Die Kugel traf ihn genau an der Ecke seines Auges", berichtet seine Mutter.

Justin Carter gestorben: Aufstrebender Country-Star wurde nur 35 Jahre alt

"Er war ein wundervoller Künstler", erzählt McClellan weiter. Man wolle die Legende weiter am Leben erhalten. Erst vor wenigen Wochen schloss der Sänger seinen ersten großen Plattendeal ab und stand unmittelbar vor einer Tour, die ihn insgesamt durch zehn Bundesstaaten der USA führen sollte. Am 9. März hatte der 35-Jährige seine neue Single "Love Affair" veröffentlicht. Carter hinterlässt seine beiden noch jungen Töchter Dixie und Kaylee.

Todesursache Schussverletzung! Warum hatte Carter die Waffe in seiner Tasche?

Um seiner Familie mit den Beerdigungskosten zu helfen, wurde bereits ein Spendenaufruf bei GoFundMe ins Leben gerufen. Fans des aufstrebenden Stars reagierten bestürzt auf die Nachricht seines Todes. "Das ist so traurig. Aber ich verstehe nicht, warum er eine geladene Waffe in der Tasche aufbewahrt hat, wenn sie als Requisite für das Musikvideo verwendet wurde ... Rip" oder So traurig, er wird uns fehlen" lauten die traurigen Kommentare seiner Anhänger.

Fans, Familie und Freunde trauern umJustin Carter

Auch auf Carters Instagram-Seite veröffentlichte sein Management eine emotionale Botschaft, die sich vor allem an die Fans des verstorbenen Sängers richtet. "Bitte schließt Justins Familie in eure Gebete ein und schenkt ihnen in dieser schwierigen Zeit Privatsphäre." Weiter heißt es: "Er wird von uns allen vermisst, er war immer voller Freude, Lachen und geliebt von so vielen Menschen in seinem Leben. Justin schätzte alle seine Fans und ihre Unterstützung. Justin liebte euch alle."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Sie können den Post nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Hier gibt es den Song "Love Affair" von Justin Carter

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser