22.03.2019, 10.24 Uhr

Meghan Markle: Pause auf Zeit! DAMIT macht die Herzogin Schluss

Eigentlich hatte sich Meghan Markle bereits offiziell in die Baby-Pause verabschiedet. Doch um den Opfern des Amoklaufs in Neuseeland zu gedenken, beendete sie diese kurz und war noch einmal an Prinz Harrys Seite zu sehen.

Prinz Harry und die hochschwangere Herzogin Meghan vor dem Neuseeland-Haus in London. Bild: imago images / i Images/spot on news

Der Terror-Angriff auf zwei Moscheen in Christchurch in Neuseeland schockte die ganze Welt. 49 Menschen mussten bei dem brutalen Angriff sterben, darunter auch mehrere Kinder. Kurz nach der Attacke bekundete auch die Royal-Family ihr Beileid.In einem offiziellen Statement meldeten sich die Queen, Kate Middleton und Prinz William zu Wort. Seit dem Attentat sind inzwischen fünf Tage vergangen.

Meghan Markle macht Schluss: Baby-Pause unterbrochen!

Auch Meghan Markle (37) und ihren Ehemann Prinz Harry dürfte der Anschlag schockiert haben. Im Oktober vergangenen Jahres waren der Herzog und die Herzogin von Sussex im Rahmen einer großen Reise in Neuseeland zu Gast und wurden dort herzlich empfangen. Nach dem schrecklichen Anschlag von Christchurch ließen es sich die beiden nicht nehmen, der Opfer vor dem Sitz der diplomatischen Vertretung Neuseelands im Vereinigten Königreich zu gedenken.

Herzogin Meghan und Prinz Harrygedenken der Opfer von Christchurch

Am Dienstag legte das Paar dort als emotionales Tribut Blumen nieder und schrieb stellvertretend für die ganze königliche Familie in das Kondolenzbuch: "Unser tiefstes Mitgefühl... Wir sind bei euch." Außerdem fügten sie noch den Maori-Ausdruck "aruhanui" hinzu, was so viel wie "große Liebe" bedeutet.

49 Menschen sterben bei Terror-Anschlag in Neuseeland

Am Freitag, den 15. März, wurden bei einem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch insgesamt 50 Menschen getötet und fast ebenso viele durch die Schüsse verletzt. Ein bewaffneter Mann drang erst in die Masjid-al-Noor-Moschee in der Innenstadt von Christchurch ein und setzte seinen Anschlag dann im Linwood Islamic Centre fort.

Queen Elizabeth II. unter Schock

"Die entsetzlichen Ereignisse in Christchurch haben mich zutiefst getroffen", lauteten die ersten Worte aus Queen Elizabeths II. (92) Statement. Die britische Monarchin reagierte damit auf die Ereignisse. Ihre Gedanken und Gebete sowie jene ihres Ehemanns Prinz Philip (99) seien "in dieser tragischen Zeit" bei "Familien und Freunden derjenigen, die ihr Leben verloren haben". Seit 1986 herrscht in Neuseeland eine konstitutionelle Monarchie mit Queen Elizabeth II. als Staatsoberhaupt.

Hier gibt es das Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" zu kaufen.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser