12.03.2019, 18.56 Uhr

Meghan Markle schwanger: Verrät ihr fehlender Verlobungsring den Geburtstermin?

Es ist ein winziges Detail, das Bände sprechen könnte: Meghan Markle wurde ohne ihren Verlobungsring gesichtet. Experten zufolge könnte das fehlende Schmuckstück den unmittelbar bevorstehenden Geburtstermin enthüllen.

Meghan Markle trat ohne ihren Verlobungsring in der Öffentlichkeit auf. Bild: Chris Jackson / PA Wire / picture alliance / dpa

Dass Meghan Markle in Kürze zum ersten Mal Mutter wird, ist wirklich nicht mehr zu übersehen - doch wann genau der Geburtstermin von Herzogin Meghans Kind anberaumt ist, dazu hat sich der Kensington Palast bislang vornehm zurückgehalten. Offiziell bestätigt wurde nur, dass der Nachwuchs von Prinz Harry und Meghan Markle im Frühjahr 2019 das Licht der Welt erblicken soll. Nicht nur Adelsfans fragen sich deshalb: Wann kommt das Royal Baby endlich zur Welt?

Geburt von Meghan Markles Baby steht unmittelbar bevor

Möglicherweise könnte die Geburt des jüngsten Mitglieds des britischen Königshauses schneller vonstatten gehen als gedacht - die Anzeichen mehren sich nämlich, dass Meghan Markle nur noch wenige Tage mit Babybauch vergönnt sein werden. Immerhin sprach die Herzogin von Sussex bereits selbst davon, dass der Endspurt in Sachen Schwangerschaft erreicht sei.

Meghan Markle ohne Verlobungsring gesichtet - aus diesem Grund?

Ein weiteres Detail sorgte jüngst für Rätselraten: Herzogin Meghan wurde am vergangenen Freitag ohne ihren Verlobungsring gesichtet, als sie an einer Diskussionsrunde zum Internationalen Frauentag im Londoner King's College teilnahm. Der funkelnde Ring, der mit einem Diamanten aus der Schmucksammlung der verstorbenen Prinzessin Diana und zwei Edelsteinen aus Afrika besetzt ist, ziert Meghan Markles linke Hand seit ihrer Verlobung im November 2017. Doch wo ist das von Prinz Harry designte Schmuckstück nun hin? Ist der Verlobungsring zu Bruch gegangen und muss repariert werden? Oder hat sich Herzogin Meghan entschieden, das edle Accessoire reinigen zu lassen?

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Meghan Markle bald im Kreißsaal! DIESES Zeichen ist eindeutig

Gut möglich, doch ein anderer Grund für die Abwesenheit des Verlobungsrings scheint plausibler. Denkbar ist, dass die hochschwangere Herzogin von Sussex an schwangerschaftsbedingten Ödemen leidet - also an Wassereinlagerungen im Gewebe. Zahlreiche Schwangere leiden gegen Ende der Schwangerschaft unter geschwollenen Füßen, Knöcheln und Beinen, doch auch Hände und Finger können durch die hormonell bedingten Wassereinlagerungen anschwellen. Ein Grund zur Sorge sind die geschwollenen Extremitäten jedoch nicht. Mediziner berichten aus ihrer Berufspraxis, dass sich die Wasseransammlungen verstärken, je näher der Geburtstermin rückt, wie unter anderem beim Portal "New Idea" zu lesen ist. Bei Meghan Markle könnte es also jeden Moment so weit sein...

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser