12.03.2019, 18.39 Uhr

Meghan Markle: Termin-Stress! Mutet sich Herzogin Meghan zu viel zu?

Die schwangere Meghan Markle hat ein straffes Programm. Gemeinsam mit Ehemann Prinz Harry absolviert sie den nächsten öffentlichen Auftritt innerhalb weniger Tage. Mutet sich die schwangere Herzogin zu viel zu?

Prinz Harry lässt Ehefrau Meghan den Vortritt. Bild: imago images / PA Images/spot on news

Die Babypause von Herzogin Meghan (37) lässt weiter auf sich warten. Nachdem sie in der letzten Woche bereits beim 50-jährigen Jubiläum von Charles (70) als Prinz von Wales, dem WE Day sowie dem Weltfrauentag in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, folgte am heutigen Montag der nächste Termin. Gemeinsam mit Ehemann Prinz Harry (34) hat die hochschwangere Herzogin an Feierlichkeiten des Commonwealth Day teilgenommen. Das royale Paar hat in London junge Kanadier getroffen.

Meghan Markle hochschwanger in London! Herzogin Meghan gönnt sich keine Babypause

Meghan und Harry haben unter anderem Kinder beim Zubereiten von Ahorn-Toffee zugesehen, wie der Kensington Palast via Twitter verkündete, und Jugendliche getroffen, die in der Modewelt, dem Kunstbereich, der Wirtschaft oder der Wissenschaft arbeiten. Meghan hat eine besondere Bindung zu Kanada. Sie lebte viele Jahre in der kanadischen Stadt Toronto, wo die US-Serie "Suits" gedreht wird. Meghan spielte darin in sieben Staffeln Anwaltsgehilfin Rachel Zane.

Herzogin Meghan und Prinz Harry perfekt gestylt in London

Den Termin nahm das Ehepaar wie immer perfekt gestylt wahr. Prinz Harry trug einen dunklen Anzug mit weißem Hemd, heller Krawatte und dunklen Anzugschuhen. Herzogin Meghan war in einen waldgrünen Mantel samt passendem Kleid der Marke Erdem gehüllt. Ihre Wahl war sicher kein Zufall, denn Modedesigner Erdem Moralioglu (42) wurde im kanadischen Montreal geboren. Dazu kombinierte Meghan schwarze Pumps von Aquazzura und eine schwarze Clutch von Givenchy.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

Wann verabschiedet sich Meghan Markle in die Babypause?

Wann genau sich Meghan Markle endlich in ihre wohlverdiente Babypause verabschieden wird, ist nicht bekannt. Trotz ihres mittlerweile siebten Schwangerschaftsmonats nimmt die schwangere Herzogin noch immer jeden Termin wahr. Gut möglich, dass Meghan ihren prall gefüllten Terminkalender noch bis Ende April bewältigen wird. Auch Meghans Schwägerin Kate Middleton absolvierte ihre Termine noch bis zum 8. Schwangerschaftsmonat. Erst einen Monat vor der Geburt, verabschiedete sich Herzogin Kate in den Mutterschutz.

Mutterschutz! Herzogin Meghan stehen 6 Monate Pause zu

Nach der Geburt ist Meghan berechtigt, eine sechsmonatige Pause einzulegen, bevor sie sich wieder königlichen Verpflichtungen widmen kann. Die Pause kann sie angesichts der anstrengenden letzten Wochen sicherlich gut gebrauchen.

Lesen Sie auch: Mehr Schein als Sein? SO lebt die Herzogin wirklich

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Erfahren Sie mehr über die Herzogin von Sussex im Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" - gleich hier bestellen!

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser