Von news.de-Redakteurin - 13.03.2019, 10.11 Uhr

Meghan Markle und Kate Middleton: Nackte Hintern und Wehen-Horror! Aufregung bei den britischen Royals

Eine turbulente Woche neigt sich für die britischen Royals dem Ende entgegen. Während bei Meghan Markle Wehen-Alarm herrschte, war es bei Kate Middleton ihr nackter Hintern, der für Schlagzeilen sorgte.

Po-Blitzer und Wehen-Alarm bei Kate Middleton und Meghan Markle. Bild: dpa

Woche um Woche sorgen die britischen Royals (meiste unfreiwillig) für Schlagzeilen. Vor allem Kate Middleton und Meghan Markle landen regelmäßig in den Klatschblättern. So auch in dieser Woche.

Kaum zu glauben! Herzogin Kate entblößte ihre nackten Hintern

Kate Middleton sah sich in dieser Woche mit einer nackten Enthüllung aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Royal-Expertin Claudia Joseph spracht mit dembritischen Portal "dailystar.co.uk" und kramte dabei eine Anekdote aus Herzogin Kates Zeit am Marlborough College hervor. Angeblich habe es der heute 37-Jährigen damals an Selbstbewusstsein gefehlt. Kaum vorstellbar, wenn man sich die beliebte Herzogin von Cambridge heute ansieht. Selbstbewusst wie keine andere bewegt sie sich inzwischen auf dem royalen Parkett. Damals war das jedoch anders.

Eine Reisenach Argentinien und in die Karibik nach ihrem mittleren Schulabschluss änderte dies jedoch. Kate Middleton kehrte verändert zurück. Ihr Selbstbewusstsein hatte einen Schub bekommen und brachte Kate angeblich dazu, ihren nackten Hintern aus dem Fenster zu halten und ihn den Jungs ihrer Schule zu präsentieren. Fortan trug sie den Spitznamen "Kate Middlebum".

Prinz William völlig verzweifelt! SIE macht ihn völlig fertig

Auch Herzogin Kates Ehemann, Prinz William, überraschte in dieser Woche mit einer Enthüllung. Bei einem Termin in Blackpool geriet der 36-Jährige ins plaudern und verriet, dass ihn seine Tochter, Prinzessin Charlotte, mitunter an den Rand der Verzweiflung treibt. Allerdings weniger aufgrund von Trotzanfällen als vielmehr wegen ihrer Haare. Prinz William gestand, absolut kein Geschick in dieser Hinsicht zu haben. Prinzessin Charlotte zu frisieren treibe ihn regelmäßig in die Verzweiflung.

Wehen-Alarm bei Meghan Markle! Herzogin Meghans Baby könnte jeden Tag kommen

Ängste wie diese muss sein jüngerer Bruder bisher noch nicht ausstehen. Doch die Geburt von Meghan Markles und Prinz Harrys Baby rückt immer näher. Wegen vermeintlicher Wehen hatte Herzogin Meghan dem royalen Personal erst diese Woche einen gewaltigen Schrecken eingejagt."Meghan und Harry, und der gesamte Palast, sind in höchster Alarmbereitschaft, weil Ärzte gesagt haben, dass das Baby jeden Tag kommen könnte. Es gab einige Fehlalarme, bei denen sie dachten, sie hätte Wehen. Sie haben daraufhin Vorkehrungen getroffen, um ins Krankenhaus zu fahren. Es war eine riesige Achterbahnfahrt", erklärte ein Insider gegenüber dem Nachrichtenportal "New Idea".

Prinz Harry legt unerwartete Baby-Beichte ab

Doch auch wenn das erste Baby von Prinz Harry noch nicht einmal auf der Welt ist. Ein zweites, drittes oder sogar viertes scheint definitiv in Planung zu sein. So legte der Herzog von Sussex in dieser Woche eine unerwartete Baby-Beichte ab und sprach bereits über weitere Kinder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser