05.03.2019, 07.59 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Heimlich in L.A.! Was wollten Meghan und Harry in den USA?

Meghan Markle kann offenbar keine Pause einlegen. Obwohl die Herzogin bereits im 7. Monat schwanger ist, jettet die 37-Jährige noch immer fleißig durch die Welt. Nun kam heraus, dass Meghan und Prinz Harry heimlich in die USA reisten. Das ist der Grund!

Meghan Markle und ihre Mutter Doria Ragland haben ein ganz besonders inniges Verhältnis. Bild: dpa

Obwohl Meghan Markle (37) bereits im siebten Monat schwanger ist, scheint sich die 37-Jährige keine Ruhe gönnen zu wollen. Stattdessen setzte sie sich in den vergangenen Wochen immer wieder strapaziösen Reisen aus. Abgesehen von ihrer Reise nach Marokko, wo sie gemeinsam mit Prinz Harry (34) einen dreitägigen Staatsbesuch absolvierte, ging es für die schwangere Herzogin auch in die USA - und das nicht nur einmal, wie nun herauskam. Berichten zufolgen soll das royale Traumpaar in den vergangenen Wochen heimlich nach Amerika geflogen sein, wo Meghan und Harry unter anderem in Los Angeles gesichtet wurden.

Meghan Markle und Prinz Harry: Geheim-Trip in die USA enthüllt

Es wird berichtet, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex während der Reise von erstaunten Nachbarn entdeckt wurden. Wie die britische "The Sun" online berichtet, jettete das Paar offenbar nach L.A., um Meghanas Mutter Doria Ragland (62) in ihrem Bungalow zu besuchen - nur wenige Meter von einem Cannabisgeschäft entfernt.Eine Nachbarin sagte gegenüber "The Sun": "Meghan ist ein Mutter-Kind - ihre besondere Mutter-Tochter-Bindung ist nicht verschwunden, nur weil sie nach England gezogen ist."

Herzogin Meghan besucht ihre Mutter Doria Ragland

Weiter verrät sie: "Meghan wird immer zu Doria zurückkehren, dies wird immer ihr Zuhause sein. Sie sind für immer in Kontakt und Meghan war mehr als einmal hier, seit ihre Beziehung mit Harry öffentlich wurde." Königliche Experten behaupten,dass Meghan und Harry die Rückreise ihrer Tour durch Australien im vergangenen November genutzt haben, um in Los Angeles einen Zwischenstopp einzulegen. Offiziell bestätigt wurden derartige Berichte jedoch nicht.

Passend dazu: Wollen Meghan und Harry eine traditionelle Nanny engagieren?

Fürht Doria Ragland ein geheimes Luxus-Leben?

Aktuell muss Meghans Mutter Doria Ragland jedoch unschöne Schlagzeilen über sich ergehen lassen. Wie das "Globe Magazin" berichtet, soll Ragland ihren Job in einemTherapiezentrum gekündigt haben, um wohlhabenden Kunden Yogastunden zu geben. Wie ein Insider dem Blatt weiter verrät, soll die 62-Jährige auch mit einem neuen Auto und neuer Kleidung gesichtet worden sein. Führt Meghans Mutter etwa ein geheimes Luxus-Leben? Wohl kaum!

Meghans Mutter Doria Ragland liebt ihr normales Leben

Anders als ihre Luxus liebende Tochter, die am britischen Königshaus mehr als ein Schlafzimmer zur Verfügung hat, bewohnt Doria Ragland ein Zweizimmer-Bungalow. Einem Insider zufolge soll Meghan ihre Mutter auch finanziell unterstützen. Dennoch scheint Doria ein Leben abseits von Glamour und Luxus zu bevorzugen."Sie ist am glücklichsten mit ihrem Hund, bei Gartenarbeiten und beim Yoga", berichtet der Informant dem "Globe Magazine".

Lesen Sie auch: 3 Kinder? Diana-Vertraute macht überraschende Voraussage

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser