01.03.2019, 12.02 Uhr

Lady Gaga bei Jimmy Kimmel: Liebelei mit Bradley Cooper? Oscar-Gewinnerin spricht Klartext

Was lief da wirklich zwischen Sängerin Lady Gaga und Schauspieler Bradley Cooper auf der Oscar-Bühne? Das hat die 32-Jährige nun bei Jimmy Kimmel verraten - und nebenbei mit den sozialen Medien abgerechnet.

Lady Gaga und Bradley Cooper waren das Gesprächsthema der diesjährigen Oscars Bild: Andrea Raffin / Shutterstock.com/spot on news

Noch Tage nach der diesjährigen Oscar-Verleihung am Sonntag sorgt der innige Duett-Auftritt zwischen Lady Gaga (32) und Bradley Cooper (44, "A Star Is Born") für hitzige Diskussionen und ebenso erhitzte Gemüter. Zwischen den beiden Co-Stars laufe doch mehr als eine reine professionelle Beziehung, waren sich viele Zuschauer sicher.

Lady Gaga: Das sagt sie zu den Liebesgerüchten um Bradley Cooper

Als Gast bei der Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live" äußerte sich die frischgebackene Oscar-Gewinnerin nun persönlich zu Wort und stellte vehement und leicht genervt fest, dass das Oscar-Publikum lediglich einem sehr überzeugenden Schauspiel auf dem Leim gegangen war.

VIDEO:
Video: spot on news

Hier können Sie sich den Soundtrack von "A Star Is Born" sichern

Affäre mit Bradley Cooper? Lady Gaga spricht Klartext

Mit einem überdeutlichen Augenrollen regierte die Sängerin auf Kimmels Nachfrage zu dem Auftritt, ehe sie zu einem Rundumschlag gegen die Internet-Kultur ausholte: "Zunächst einmal, offen gesagt: Die sozialen Medien sind die Toilette des Internets. Und was sie mit der Popkultur gemacht haben, ist entsetzlich. Die Menschen haben Liebe gesehen und stellt euch vor, genau das solltet ihr sehen." Immerhin habe man zusammen ein Liebeslied aus einem Liebesfilm dargeboten, wundert sich Lady Gaga über die übertriebenen Reaktionen.

Lesen Sie auch: Über DIESEN Oscar-Auftritt lästern die Fans des Models

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser