24.02.2019, 12.05 Uhr

Kate Middleton: Mann Prinz William macht die Familienfehde öffentlich

Die Gerüchte um das schlechte Verhältnis von Kate Middleton und Prinz William zu Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle reißen nicht ab. Prinz William bekannte sich in der Vergangenheit sogar öffentlich zu den Meinungsverschiedenheiten.

Wie schlecht verstehen sich Kate Middleton und Prinz William mit Meghan Markle und Prinz Harry? Bild: dpa

Lange Zeit hatte Prinz Harry den Ruf als "Partyprinzen" und "ewiger Junggeselle" weg. Doch in Meghan Markle fand er seine große Liebe und die Frau fürs Leben. Nach einer sehr kurzen, aber wohl intensiven Beziehung wagten er und die Ex-"Suits"-Darstellerin bereits den nächsten Schritt und gaben sich das Ja-Wort. Seit Mai letzten Jahres sind Herzogin Meghan und Prinz Harry nun verheiratet und in wenigen Wochen werden sie zum ersten Mal Eltern.

Prinz William und Kate Middleton mit Meghan Markle und Prinz Harry verkracht?

Doch das bisher so enge Verhältnis zu seinem Bruder Prinz William soll unter der neuen Beziehung gelitten haben. Durch den frühen Tod ihrer Mutter zusammengeschweißt, haben sich die Brüder Medienberichten zufolge inzwischen auseinander gelebt. Herzogin Meghan, von Palastangestellten als tyrannisch und launenhaft beschrieben, habe einen Keil zwischen die beiden getrieben. Dabei wurde das Quartett zu Beginn noch als "Fab Four" des britischen Königshauses bezeichnet. Doch fabelhaft scheint an dieser Viererbande inzwischen nichts mehr zu sein.

Meghan Markle und Prinz Harry: Mitarbeiter bereiten sich auf Scheidung vor

In den Klatschblättern folgt eine Negativ-Schlagzeile auf die nächste. Dreh- und Angelpunkt der Berichterstattung ist derzeit immer wieder die schwangere Meghan Markle. Angeblich bereiten sich Mitarbeiter des Herzogs und der Herzogin von Sussex bereits auf deren Scheidung vor. Die herrische Ader der Herzogin sei bereits auf Prinz Harry abgefärbt.

Erster Vierer-Auftritt der Royals soll schlechtes Verhältnis beweisen

Doch wie schlecht ist das Verhältnis der Briten-Royals tatsächlich? Der Buckingham Palast hüllt sich standesgemäß in Schweigen und kommentiert die Gerüchte weiterhin nicht. Doch ein altes Video soll nun angeblich Aufschluss über das Verhältnis des royalen Quartetts geben. Konkret geht es um ein Video vom Februar 2018, als Kate Middleton, Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry ihren ersten offiziellen Termin zu viert absolvierten. Beim Royal Foundation Forum standen die Royals Moderatorin Tina Daheley Rede und Antwort.

Prinz William macht Familienstreit mit Herzogin Meghan und Prinz Harry öffentlich

Während dieses Interviews ließ Prinz William bereits zum ersten Mal deutlich durchblicken, dass er und seine Frau Herzogin Kate Meinungsverschiedenheiten mit den beiden anderen haben und nicht immer einer Meinung sind. Auf die Frage "Wenn Sie als Familie zusammenarbeiten, haben Sie dann auch einmal Meinungsverschiedenheiten?" antwortete er wie aus der Pistole geschossen als erster "Oh ja!". Wie sie die letzte Auseinandersetzung gelöst haben, will die Moderatorin daraufhin wissen, worauf der Dreifach-Vater nur entgegnet "Ist es gelöst? Wir wissen es nicht."

Damals setzten die Briten noch große Hoffnung in das Vierer-Gespann, dachten doch viele, sie würden die nächste Royals-Generation verkörpern. Doch diese Hoffnung scheint in den vergangenen Wochen durch die zahlreichen Negativ-Schlagzeilen erloschen zu sein. Was tatsächlich hinter den Palastmauern geschieht, wissen nur Prinz William, Kate Middleton, Meghan Markle und Prinz Harry.

FOTOS: Kettenraucher, Lispler, Riesen-Löffel Diese Royals sind alles andere als makellos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser