Gehirntumor: "Scrubs"-Star Sam Lloyd hat Krebs

Harter Schicksalsschlag für den US-Schauspieler Sam Lloyd. Der "Scrubs"-Star leidet an einem inoperablen Gehirntumor. Auch andere Organe sind bereits vom Krebs befallen. Jetzt starteten seine Freunde eine Spendenkampagne für die Familie.

Sam Lloyd als Ted in der Kultserie "Scrubs" Bild: NBC/spot on news

Erschreckende Nachricht vom "Scrubs"-Darsteller Sam Lloyd (55): Der US-amerikanische Schauspieler und Musiker hat Krebs. Wie Freunde von ihm in einer GoFundMe-Kampagne verrieten, leidet Lloyd an einem Gehirntumor. Bei späteren Untersuchungen wurde entdeckt, dass unter anderem auch die Lunge und die Leber von der Krankheit befallen seien. Eine mittlerweile erfolgte Operation sei nicht erfolgreich gewesen, da das Geschwür in seinem Gehirn bereits zu sehr mit gesundem Gewebe verflochten sei.

Hier können Sie die erste Staffel "Scrubs - Die Anfänger" mit Sam Lloyd sehen

Die ersten Symptome seien bei Lloyd erst vor wenigen Tagen, Mitte Januar, aufgetreten, er habe massive Kopfschmerzen verspürt und in einem kurzen Zeitraum rund 5 Kilogramm Gewicht verloren. Der Schauspieler, der erst vor wenigen Wochen zum ersten Mal Vater wurde, habe die Symptome zunächst auf seine neue Familien-Rolle und die damit verbundenen Unwägbarkeiten - wie zum Beispiel Schlaflosigkeit - geschoben.

Die nun initiierte Crowdfunding-Aktion soll der Familie 100.000 Dollar (rund 90.000 Euro) für Behandlungskosten und als Ersatz für ausgefallenes Honorar einbringen. Lloyd war bis zuletzt als Musical-Darsteller aktiv. Derzeit steht die Spenden-Kampagne bereits bei rund 50.000 Euro. Lloyd wurde als kauziger Krankenhaus-Anwalt Ted in "Scrubs - Die Anfänger" weltberühmt. Insgesamt spielte er von 2001 bis 2009 in 95 Episoden der Kultserie. Auch in anderen Serien wie "Seinfeld" oder "Desperate Housewives" hatte er jeweils wiederkehrende Rollen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser