04.02.2019, 12.18 Uhr

Mia Julia Brückner: Mega heiß! Mit DIESEM Nacktfoto beglückt sie ihre Fans

Mia Julia geizt nicht mit ihren Reizen. Auf ihrem neuesten Instagramfoto fordert sie ihre Fans zu einer gänzlich unmoralischen Geste auf. Mit Erfolg!

Mia Julia geizt nicht mit ihren Reizen. Bild: dpa

In regelmäßigen Abständen bringt Sängerin Mia Julia Brückner ihre Fans nicht nur auf der Bühne in Wallungen, sondern auch auf ihrer Instagram-Seite. Dort zieht die 32-Jährige blank und begeistert vornehmlich männliche Fans mit nackten Tatsachen.

Mia Julia Brückner halbnackt auf Instagram

Jüngstes Beispiel: Mia Julia sitzt auf einem Stuhl und verbindet sich mit einem pinkfarbenen Band die Hände, ihr blick dabei lasziv in die Kamera. Außer einem weißen Slip trägt sie nichts. Doch weil die Instagram-Nutzungsbedingungen weibliche Nippel verbieten, hat sie diese mit ebenfalls pinkfarbenen Flecken bedeckt. Dazu schreibt sie: "Stare Down!" (auf Deutsch: Blick nach unten!) Was sie und damit wohl sagen will? Immerhin sind Frauen oft darauf bedacht, dass die Blicke oben verharren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Stare Down! . . @sascha_hein_photographie #namensnennung

Ein Beitrag geteilt von Mia Julia Brückner (@mia_julia_brueckner_offiziell) am

Sie das Instagram-Foto nicht? Dann hier entlang.

"Mega heiß!" Fans in völliger Extase

Ihren Fans fällt die Aufforderung von Mia Julia überhaupt nicht schwer. Sie sind von dem Foto jedenfalls mehr als begeistert. "Stare down geht nicht dann würde ich dein Gesicht nicht mehr sehen können", nimmt ein Instagram-Nutzer Bezug zur Bildunterschrift. "Mega heiß bitte mehr davon", schreibt einer. "Schön wie immer ich beneide dich um deinen Body", schreibt ein weiblicher Fan unter das Foto. "Schöne sympatische Frau..Partystimmung garantiert", meint ein anderer.

Lesen Sie auch:Mia Julia warnt vor "No Nut November".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser