22.01.2019, 19.21 Uhr

Meghan Markle: Foto-Beweis! HIER bricht sie eine alte Palast-Tradition

Kaum etwas ist der britischen Oberschicht so heilig wie der Nachmittagstee, altehrwürdige Snacks inklusive. Doch nun hat sich Meghan Markle einen Fauxpas erlaubt und Gurkensandwiches und Scones durch DIESEN Imbiss ersetzt!

Herzogin Meghan bei einem royalen Besuch in Neuseeland. Bild: Shaun Jeffers/Shutterstock.com/spot on news

Wenn es ein Detail gibt, das Briten ebenso lieben wie Touristen, die während ihres Aufenthalts in Großbritannien das Land kulinarisch besonders genießen wollen, dann ist das vermutlich der Afternoon Tea. Kaum eine Mahlzeit wird im Vereinigten Königreich so zelebriert wie der Nachmittagstee - angefangen bei der dampfend aufgebrühten Kanne Tee über duftende Scones mit Sahne und Marmelade oder Früchtekuchen bis hin zu Gurkensandwiches und anderen Köstlichkeiten, die als Nachmittagsimbiss gereicht werden. Keine Frage, die Briten lieben ihre Teestunde und alle Traditionen, die damit verknüpft sind.

Meghan Markle bricht mit britischer Tradition der Tea Time

Auch bei Hofe wird das Ritual der Tea Time aufrechterhalten, und das nicht nur an besonderen Feiertagen wie Weihnachten. Diese Tradition dürfte Meghan Markle, die seit knapp einem Jahr als Herzogin von Sussex offiziell zur britischen önigsfamilie gehört, anfangs bestaunt haben - in Herzogin Meghsn Heimat, den USA, ist der Nachmittagstee kein heißgeliebtes Ritual. Inzwischen scheint sich die werdende Mutter - im Frühjahr wird die Ehefrau von Prinz Harry zum ersten Mal Mutter - jedoch mit den Gepflogenheiten ihrer Wahlheimat vertraut gemacht und der Teezeremonie ihren eigenen Stempel aufgedrückt zu haben.

Beweisfoto aus dem Palast! DAS serviert Meghan Markle ihren Gästen

Aus Meghan Markles Freundeskreis sickerte jetzt nämlich durch, was Gäste erwarten dürfen, die bei Meghan Markle und Prinz Harry zum Tee geladen sind. Make-up-Artist Daniel Martin, seit Meghan Markles Hollywood-Tagen mit der ehemaligen Schauspielerin befreundet, wurde nämlich die Ehre zuteil, sich bei Herzogin Meghan als Nachmittagsgast einzufinden und sich von der schwangeren Herzogin Tee und einen Imbiss servieren zu lassen. Selbigen dokumentierte der Visagist mit einem Foto bei Instagram.

Meghan Markle schmiert Avocado-Toast zum Nachmittagstee

Der Schnappschuss belegt eindrucksvoll, dass es Meghan Markle mit den Traditionen bei Hofe nicht allzu genau nimmt - denn anstelle von akkurat zubereiteten Gurkensandwiches oder kleinen Törtchen landeten bei Herzogin Meghan getoastete Vollkornbrotscheiben mit Avocado auf den Tellern. Nebst einer Tasse Tee - recht unbritisch ohne Milch serviert - und ein paar Schokoladenpralinen servierte die 37-Jährige ihrem Gast das unkonventionelle Mahl. Traditionalisten mögen zudem bemängeln, dass sich Herzogin Meghan für silberne Teller anstelle von Porzellan entschied.

Wie in alten Zeiten! DIESE Angewohnheit behält Meghan Markle als Herzogin bei

Offenbar handelt es sich bei dem unter Fitnessfanatikern so beliebten Avocado-Toast um eine Spezialität von Herzogin Meghan, wie der Instagram-Post von Daniel Martin verrät. "Danke, Meghan, dass du dieses Wochenende die perfekte Gastgeberin warst und immer noch die Avocadotoast-Flüsterin bist, lecker!" Außerdem betitelte Martin das Foto mit den Worten "Back to our Tig days" (auf Deutsch: Zurück zu unseren Tig-Tagen). "Tig" ist der Name von Meghans Lifestyle-Blog, den sie mit der Verlobung mit Prinz Harry und dem Beginn ihrer Mitgliedschaft der britischen Königsfamilie eingestellt hatte.

FOTOS: Meghan Markle HIER hat Herzogin Meghan gegen die royale Kleiderordnung verstoßen
zurück Weiter Herzogin Meghans Verstöße gegen die royale Kleiderordnung (Foto) Foto: imago/Matrix/spot on news Kamera

Leckere Rezepte mit Avocado stehen in diesen Buch: "Avocado-Kitchen: Grün & gesund" hier bestellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser