20.01.2019, 19.45 Uhr

Trauer: "Rambo"-Produzent Andrew Vajna gestorben

Der ungarische Filmproduzent Andrew Vajna ist am 20. Januar im Alter von 74 Jahren verstorben. Er war unter anderem verantwortlich für Filme wie "Rambo" und "Evita".

Andrew Vajna ist am Sonntag verstorben Bild: Northfoto / Shutterstock.com/spot on news

Andrew "Andy" Vajna ist tot. Der 1944 in Budapest geborene Filmproduzent ist am 20. Januar im Alter von 74 gestorben, wie der Nationale Ungarische Filmfonds bestätigt. Der ehemalige Produzent war vor allem für Action-Streifen wie die ersten drei "Rambo"-Filme, "Red Heat" oder "Total Recall" und "Terminator 3" bekannt.

Hier gibt es die drei ersten "Rambo"-Filme in einer Box auf Blu-ray und DVD

Vajna arbeitete allerdings nicht nur mit Action-Ikonen wie Sylvester Stallone (72) und Arnold Schwarzenegger (71), sondern realisierte auch Titel wie "Nixon" oder "Evita" mit Pop-Megastar Madonna (60).

Er siedelte 1956 mit seiner Familie in die USA über, wo er 1976 mit seinem Partner Mario Kassar (67) das Filmstudio Carolco Pictures gründete. Vajna war mehrere Jahre mit der Schauspielerin Kata Dobó (44) liiert, bevor er 2013 das Model Timea Palacsik (36) heiratete.

Die Stars trauern um Vajna

Schon kurz nach dem Bekanntwerden seines Ablebens, meldeten sich einige Stars in den sozialen Medien zu Wort, um sich von Vajna zu verabschieden. "Auf Wiedersehen, mein Freund. Danke für alles", schrieb Antonia Banderas (58) bei Twitter.

Auch Schwarzenegger erklärte über den Kurznachrichtendienst, dass er den Produzenten vermissen werde: "Andy Vajna war ein ein lieber Freund und eine revolutionäre Kraft in Hollywood." Er habe bewiesen, dass man keine großen Studios brauche, um Action-Hits zu produzieren. "Er hatte ein riesiges Herz und er war einer der großzügigsten Menschen überhaupt. Ich werde ihn vermissen." In Gedanken sei der Action-Star bei der Familie Vajnas.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser