25.01.2019, 11.33 Uhr

Bob McCarron ganz privat: DIESER Frau gehört "Dr. Bobs" Herz

Das Dschungelcamp ohne Dr. Bob? Unvorstellbar! Immerhin lieben die Promis ihren Dschungelarzt. Doch wie lebt der gebürtige Brite Bob McCarron eigentlich abseits der Kameras? Wir klären auf!

Bob McCarron, besser bekannt als Dr. Boooooooob! Bild: dpa

Wenn sich einer mit dem australischen Dschungel, dem Camp und den Kandidaten auskennt, dann Dr. Bob. Der in Australien wohnhafte Brite Robert "Bob" McCarron (68) ist seit der ersten Staffel 2004 dabei und als Rettungssanitäter betreute er alle bisherigen Teilnehmer der RTL-Show. Doch wie lebt der gebürtige Engländer eigentlich abseits der Kameras?

Bob McCarron privat: Von Hollywood ins Dschungelcamp

Eines ist zumindest sicher: Eine Indiana-Jones-Musik und den Ruf nach "Dr. Booooooob" wird es in seinem Privatleben wohl nicht geben.Aber wie kommt man eigentlich zu so einem Job? "Ich habe bei dem Film 'The Matrix' gearbeitet und die Schauspieler medizinisch betreut. Ein Producer hat mich am Filmset gesehen und mir angeboten, bei der Dschungelshow mitzumachen", erklärte der 68-Jährige einst im Gespräch mit "Bild".

Dr. Bob ist gar kein richtiger Arzt: So begann das IBES-Urgestein seine Karriere

Ein richtiger Arzt ist Bob McCarron übrigens auch nicht. Seine Karriere begann das IBES-Urgestein zunächst als Maskenbildner in Australien, bevor er sich wenig später auch um die Spezialeffekte einiger Filmproduktionen kümmerte. Für den "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson produzierte er Prothesen für den Kult-Horrorfilm "Braindead". Seine Arbeit wurde belohnt: Gleich zwei Mal wurde der Brite auf dem Catalonian International Film Festival ausgezeichnet. Für seine Arbeit an den Filmen "Matrix" und "Braindead" ergatterteBob McCarron zudem jeweils eine Nominierung für den Saturn Award.

Robert McCarron war medizinischer Leiter bei den Olympischen Spielen

Warum Dr. Bob dennoch genau der Richtige für den Dschungel ist? McCarron ist ausgebildeter Rettungssanitäter, Wildbiologe und Krankenpfleger. Außerdem hat er Fortbildungenin Rettungs- und Tropenmedizin absolviert. Kein Wunder, dassRobert "Bob" McCarron im Jahr 2000 als medizinischer Leiter bei derFeier der Olympischen Spiele in Sydney im Einsatz war.

Bob McCarron glücklich mit Frau Annie und den Kindern

Auf die Frage, was das Wichtigste in seinem Leben wäre, antwortete er einst:"Meine Kinder Kate und Jae die ich mit meiner ersten Frau adoptiert habe, weil wir leider keine Kinder bekommen konnten und natürlich meine jetzige Frau Annie." Kennengelernt hat er seine große Liebe übrigens als er noch alsMake-Up-Spezialist tätig war.Annette Miles , so ihr voller Name,arbeitete als Perückenmacherin und war so gut, dass sie für ihre Arbeit in "Die Rückkehr der Jedi Ritter" für den Oscar nominiert war. Gemeinsam mit seiner Familie lebt Bob McCarronauf einer großen Farm zwischen Sydney und Canberra.

Robert "Bob" McCarron mit seiner Ehefrau Annette Miles. Bild: dpa

Dr. Bob denkt noch lange nicht ans Aufhören

Den deutschen Fernsehzuschauern wird Dr. Bob wohl noch eine ganze Weile erhalten bleiben. Auf die Frage, wie lange er noch als Dr. Bob im RTL-Dschungelcamp mitmachen wolle, sagt er ganz klar: "Bis ich einen Rollstuhl brauche, um in den Dschungel zu kommen."

Lesen Sie auch: Dicke Eier, Riesenzoff und die Gagen der Dschungel-Stars.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser