Meghan Markle gestresst: Prinz Harry in Sorge! Mutet sich Meghan viel zu viel zu?

Wird Meghan Markle jetzt alles zu viel? Die andauernden Gerüchte und negativen Schlagzeilen sollen der Herzogin von Sussex schwer zusetzen. Auch Prinz Harry soll sich große Sorgen um seine schwangere Frau machen.

Wird Meghan Markle alles zu viel? Bild: dpa/Clodagh Kilcoyne

Meghan Meghan ist "unglücklich" und "gestresst". Das zumindest behauptet der britische Blatt "Mirror" dieser Tage. Kein Wunder, immerhin musste die 37-Jährige in den vergangenen Monaten einiges aushalten. Wird der schwangeren Herzogin von Sussex jetzt alles zu viel?

Meghan Markle unter Stress! Wird der schwangeren Herzogin alles zu viel?

Die öffentliche Berichterstattung über Meghan Markle mit all den unschönen Gerüchten scheint der Herzogin doch mehr zuzusetzen, als bislang angenommen.So hatten Insider zuletzt immer wieder behauptet, dass Meghan ihr Personal vergraulen würde. Auch wurde berichtet, dass Meghan ihre Schwägerin Kate Middleton während ihrer Hochzeit mit Prinz Harry unter Tränen zurückgelassen habe. Auch die andauernden Familien-Streitigkeiten der Markles scheinen noch längst nicht beigelegt. Stattdessen sorgen Vater Thomas Markle und Schwester Samantha Markle in regelmäßigen Abständen für neuen Ärger.

Prinz Harry macht sich Vorwürfe! Mutet er Meghan zu viel zu?

Zu viel für die ehemalige Schauspielerin.Eine Quelle behauptet gegenüber dem "US Weekly"-Magazin: "Meghan hat so viel um die Ohren, mit ihrer Schwangerschaft und dem Umgang mit der öffentlichen Gegenreaktion, und sie findet die ganze Situation unglaublich stressig." Auch Prinz Harry sollen die negativen Schlagzeilen um seine Frau allmählich über den Kopf wachsen. Er fühlt sich schuldig, heißt es.Es wird behauptet, dass er sich "dafür verantwortlich fühlt, dass Meghan so unglücklich ist". Doch entsprechen diese Behauptungen tatsächlich der Wahrheit?

Meghan Markle strahlt bei ihrem ersten Auftritt 2019 alle Gerüchte weg

Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt des Jahres wirkte Meghan, die im Frühjahr ihr erstes Kind erwartet, jedenfalls alles andere als unglücklich. Während ihres Besuchs derOrganisation "Smart Works", die Frauen den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtert, strahlte die hochschwangere Herzogin bis über beide Ohren. Für ihren Auftritt entschied sich die Herzogin für ein schwarzes Kleid des Umstandsmode-Labels "Hatch", unter dem ihr wachsender Babybauch deutlich zu erkennen war. Dazu trug Meghan einen beigefarbenen "Oscar de la Renta"-Mantel.

Sie können das Foto nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Herzogin Meghan: So sehr vertraut ihr Queen Elizabeth

Während die englische Klatschpresse weiter über Meghan herzieht, scheint zumindest die Queen von den Fähigkeiten der ehemaligen Schauspielerin überzeugt zu sein. Erst am Donnerstag wurde bekannt, dass Meghan künftig als Schirmherrin von vier Einrichtungen fungieren wird.

Sie können das Foto nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser