Wahl zur EU-Kommission im News-Ticker

Ursula von der Leyen mit knapper Mehrheit als EU-Kommissionspräsidentin bestätigt

Mit einer emotionalen Rede warb Ursula von der Leyen im Europaparlament um Unterstützung für ihre Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin. Am Abend zeichnete sich ab, dass von der Leyen die Mehrheit erringen konnte.

mehr »
05.01.2019, 07.22 Uhr

Helene Fischer: Schlager-Queen entthront! Helene 2018 gar nicht auf Platz 1

Helene Fischer heimst mit ihren Alben und Live-Konzerten seit Jahren einen Erfolg nach dem nächsten ein. Auch 2018 steht die Schlagersängerin wieder an der Spitze - eigentlich. Denn die Zahlen sagen etwas ganz anderes.

Helene Fischer blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Doch es gibt einen kleinen Haken. Bild: dpa

Hinter Helene Fischer liegt ein turbulentes Jahr, das mit einem privaten Paukenschlag zu Ende ging. Doch nicht nur die Trennung von Florian Silbereisen prägte das vergangene Jahr. Auch beruflich konnte die Schlagersängerin 2018 zahlreiche Erfolge für sich verbuchen - eigentlich. Denn auf den letzten Metern vor dem Jahreswechsel ist Helene doch noch entthront worden.

Helene Fischer gehört zu den internationalen Topverdienern

Helene Fischer ist die wohl erfolgreichste Schlagersängerin in Deutschland. Seit Jahren heimst die 34-Jährige einen Preis nach dem anderen ein. 2018 erhielt sie unter anderen den Echo in der Kategorie Schlager - der 17. in ihrer Sammlung seit 2009. Damit ist sie Rekordhalterin. Auch international gehört Helene Fischer längst zu den Topverdienern. Laut Ranking des "Forbes"-Magazin liegt die Sängerin mit 32 Millionen Dollar (etwa 28 Millionen Euro) noch vor Musikgrößen wie Britney Spears (30 Millionen Dollar) und Céline Dion (31 Millionen Dollar) auf Platz acht.

Mit "Helene Fischer" 2018 auf Platz 1 in den Charts - oder doch nicht?

Und auch bei den Album-Charts hat Helene Fischer in Deutschland die Nase vorn. Allein "Farbenspiel" erhielt Zwölffachplatin und stand 15 Wochen lang auf Platz 1. Auch ihr im Mai 2017 veröffentlichtes Album "Helene Fischer" hielt sich zwei Wochen an der Spitze und wurde fünf Mal mit Platin ausgezeichnet. Selbst 2018 war "Helene Fischer" das erfolgreichste Album in Deutschland, das Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) den höchsten Umsatz erzielte. Dafür erhielt sie sogar während der Aufzeichnung der "Helene Fischer Show" im Dezember den Award der Offiziellen Deutschen Charts für das erfolgreichste Album des Jahres. Doch in den letzten Wochen des Jahres ist ihr jemand gehörig dazwischen gefunkt.

Helene Fischer von Herbert Grönemeyer entthront - Muss sie ihren Award jetzt abgeben?

Vier Jahre nach "Dauernd jetzt" veröffentlichte Herbert Grönemeyer am 9. November 2018 mit "Tumult" ein neues Album. Und das verursachte selbigen im wahrsten Wortsinn in den Charts. Denn offensichtlich flossen in die offiziellen Jahrescharts nur die ersten vier Verkaufswochen von Grönemeyers Platte mit ein, wie "Bild" exklusiv berichtet. Die kompletten Verkaufszahlen, die dem Blatt vorliegen, sprechen jedoch eine andere Sprache. Demnach überholte "Tumult" das Helene-Fischer-Album. Sorgen um ihren Pokal müsse sich die Sängerin aber nicht machen. Denn "die restlichen Dezember-Verkäufe fließen in die Jahrescharts für 2019 ein", erklärt Hans Schmucker von GfK gegenüber Bild. Damit bleibt Helene 2018 die Nummer eins.

VIDEO: Helene Fischer und Florian Silbereisen feiern Reunion
Video: Promipool

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser