Meghan Markle: Streit beigelegt? Harry und Meghan bei gemeinsamen Termin

Die Royals demonstrieren Einigkeit: Selbst bei der Fasanen-Jagd war Prinz Harry dabei - obwohl es zunächst hieß, er werde wegen Meghan nicht teilnehmen. Und auch im Streit mit Kate Middleton scheint es gute Nachrichten zu geben.

Prinz Harry und Meghan feierten Weihnachten zusammen mit der königlichen Familie in Sandringham. Bild: imago/i Images/spot on news

Wochenlang hielten sich Gerüchte, wonach Prinz Harry (34) seiner Frau Meghan (37) zuliebe auf die traditionelle Fasanen-Jagd am 26. Dezember verzichten werde. Dem war allerdings nicht so: Der Enkel von Queen Elizabeth II. (92) nahm laut "The Sun" an der Seite seines Bruders Prinz William (36) an der Jagd teil. Die schwangere Herzogin Meghan, die als große Tierliebhaberin gilt, soll anschließend beim gemeinsamen Essen anwesend gewesen sein, genau wie Williams Frau, Herzogin Kate (36). Im vergangenen Jahr hatte Harry nicht an der Jagd teilgenommen, angeblich aus Respekt vor Meghan.

Meghan Markle: Prinz Harry geht trotz Ablehnung auf Fasanenjagd

Neben William und Harry war offenbar auch Prinz Charles (70) mit auf der Jagd, die in Sandringham, dem Landsitz der Königin in der englischen Grafschaft Norfolk, stattfindet. Die "Sun" zitiert einen Insider mit den Worten: "William und Harry verbrachten den ganzen Tag auf der Jagd. Kate und Meghan kamen zu ihnen zum Mittagessen mit der Queen und dem Rest der Royals." Prinz Philip, der 97-jährige Gatte der Queen, ging demnach nicht jagen, war aber ebenfalls beim gemeinsamen Essen mit von der Partie.

Sind die Probleme bei Meghan Markle und Kate Middleton gelöst?

Die Queen sei "erfreut" darüber, wird die nicht näher genannte Quelle von dem Blatt weiter zitiert, "dass Kate und Meghan ihre Probleme gelöst haben und das Jahr für die ganze Familie in Harmonie endete." Zuvor hatte es immer wieder Gerüchte um Spannungen innerhalb der königlichen Familie gegeben. Die Spekulationen über Unstimmigkeiten vor allem zwischen Meghan und Kate waren im November aufgekommen, als Harry und seine Frau ankündigten, den Kensington Palast zu verlassen. Das Paar, das im Frühjahr ein Kind erwartet, zieht nach Windsor, wo die beiden im Frogmore Cottage auf dem Anwesen der Queen leben werden.

Das Buch "Was kommt nach der Queen?: Das englische Königshaus zwischen Boulevard und Buckingham" von Mareile Höppner gibt es hier

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser