22.12.2018, 08.06 Uhr

Meghan Markle: Herzogin Meghan schubst Kate Middleton vom Thron

Meghan Markle hat es geschafft. Sie hat ihre Schwägerin Kate Middleton entthront. Nach all der negativen Presse der letzten Woche dürfte sich dieser Sieg für Herzogin Meghan gleich doppelt so gut anfühlen.

Meghan Markle hat Kate Middleton entthront. Bild: dpa

Spätestens seit ihrer Hochzeit mit Prinz William galt Kate Middleton als DIE Modeikone des britischen Königshauses. Die Kleider, die sie bei öffentlichen Auftritten trug, waren binnen Stunden ausverkauft. Ungewollt wurde Herzogin Kate so zur Trendsetterin. Doch mit Meghan Markle hat Herzogin Kate starke Konkurrenz bekommen. Denn als Ex-Hollywood-Schauspielerin hat die 37-Jährige, die im Frühjahr 2019 ihr erstes Kind erwartet, natürlich ebenfalls ein Händchen für eine stilvolle und elegante Garderobe.

Meghan Markle als neue Fashion-Ikone bei den britischen Royals

Als Neu-Royal musste auch Herzogin Meghan schnell lernen, dass die Weltöffentlichkeit nicht nur darauf achtet, was sie tut und wie sie sich verhält, sondern auch was sie dabei trägt. Kein Wunder also, dass ihr Preisschild-Fauxpas während ihrer Pazifikreise mit ihrem Ehemann Prinz Harry nicht unentdeckt blieb. Zwar machte Meghan Markle in dem roten "Self Portrait"-Kleid in Tonga wie üblich eine gute Figur, doch leider hing das Preisschild noch immer am unteren Saum des Kleides.

Herzogin Meghan entthront Kate Middleton

Ihrem modischen Ansehen hat das allerdings nicht geschadet. Denn im "Vogue"-Magazin schaffte es Meghan Markle nun dennoch auf die Liste der zehn am besten gekleideten Frauen. "Sie ist die royale Fashion-Ikone, die nie scheitert, uns mit ihrer Garderobe zu inspirieren", schreibt die britische "Sun" überschwänglich. Auf der "Vogue"-Liste befindet sich die 37-jährige Ex-"Suits"-Darstellerin in guter Gesellschaft. Weitere Promi-Damen, die darauf zu finden sind, sind die Sängerinnen Lady Gaga und Rihanna und Schauspielerin Emma Stone.

Hat Herzogin Kate ihren modischen Einfluss eingebüßt?

Doch eine prominente Dame sucht man vergeblich: Kate Middleton. Sie schaffte es nicht unter die Top 10 und wurde damit eiskalt von Herzogin Meghan entthront. Dabei haben die Ehefrauen von Prinz William und Prinz Harry sogar eine Vorliebe für den ein oder anderen gleichen Designer. So tragen die Royal-Damen nur zu gern Kleider von Emilia Wickstead und Alexander McQueen.

Meghan Markle betont Babybauch in gewagten Kleidern

Offensichtlich ist allerdings, das Meghan Markle im Bereich Mode deutlich mehr Wagnisse eingeht - ganz gleich, ob sie die Queen oder andere Mitglieder des britischen Königshauses damit womöglich vor den Kopf stößt. Kate Middleton hingegen zeigt sich zumeist sehr konventionell und mitunter recht bieder. Gelobt wird Herzogin Meghan aktuell auch für ihre Schwangerschaftslooks. Anders als Dreifach-Mutter Kate, die ihren Babybauch selten betonte, rückt Meghan Markle ihre Murmel immer wieder ins rechte Licht - sei es durch häufiges Tätscheln oder durch knallenge Kleider.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser