neue Liebe: Trennung von Florian: Wer ist der neue Freund von Helene Fischer?

Nach der überraschenden Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen machen beide kein Geheimnis aus dem neuen Partner der Schlager-Queen. Das ist der neue Mann an ihrer Seite.

Helene Fischer hat "einen neuen Mann in meinem Leben" Bild: Imago/Future Image/spot on news

Helene Fischer (34, "Atemlos durch die Nacht") und Florian Silbereisen (37) haben sich nach zehn gemeinsamen Jahren getrennt. Doch nicht nur die Nachricht vom Liebes-Aus schockiert die Fans, auch das offene Geständnis der Schlagersängerin über den neuen Mann an ihrer Seite sorgt für Schlagzeilen. Während Fischer in ihrem langen Statement auf Instagram nur schreibt: "Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen", nennt Ex-Freund Florian diesen "neuen Mann" beim Namen.

Weihnachtsstimmung mit Helene Fischer gibt es hier

"Es macht unglaublich viel Spaß"

"Wenn es nun Bilder von Helene mit einem anderen Mann gibt, dann möchte ich nur klarstellen, dass ich Thomas schon lange kenne, er ein toller Kerl ist und ich den beiden ganz viel Glück wünsche", schreibt Silbereisen auf Facebook.

Die Rede ist von Tänzer und Luftakrobat Thomas Seitel, wie RTL und die "Bild" übereinstimmend berichten. Er gehörte zur Tour-Crew der Schlagersängerin und stand bei vielen Akrobatik-Nummern mit Fischer auf der Bühne.

Medienberichten zufolge hat Seitel in Köln Sportwissenschaften studiert und stand laut seiner Homepage, die inzwischen für die Öffentlichkeit deaktiviert wurde, bereits mit 16 Jahren auf der Bühne. Als Turner schaffte er es sogar bis in die Bundesliga. Auch beim berühmten Cirque du Soleil hat der erfolgreiche Luft-Akrobat schon Nummern vorgeführt.

Ende Oktober war Thomas Seitel zu Gast in der Sendung "hallo Hessen" und plauderte über seine Zusammenarbeit mit Fischer aus dem Nähkästchen. Sie im Arm zu halten, sei für ihn "eine unglaublich große Ehre und es macht unglaublich viel Spaß". Besonders pikant ist ein Detail, das Seitel ebenfalls im Interview verriet. Auf die Frage, ob Florian Silbereisen bei all der Tuchfühlung schon mal eifersüchtig geworden wäre, antwortete Seitel: "Nein, das Ganze ist natürlich ein Arbeitsverhältnis, was wir da haben." Sie müssten sich in der Luft nahekommen, aber dabei gehe es um ihre jeweilige Sicherheit.

Er war voll des Lobes für Fischer. Immerhin habe sie 70 Shows absolviert und dabei nicht nur die Akrobatik-Nummern gezeigt, sondern auch noch gesungen und getanzt. Seitel schwärmte: "[...] sie hat das einfach jeden Abend knallhart durchgezogen. Da sieht man einfach, was für ein Profi sie ist." Die Probenphase sei sehr intensiv gewesen: zwei Monate, mindestens acht Stunden täglich. Nach der ersten gemeinsamen Probe in der Luft habe sie zu ihm gesagt: "Wow, das ist ja einfach mit dir und das macht ja so viel Spaß und das war im Prinzip der Ritterschlag in dem Moment".

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser