Meghan Markle: Zweifache Trennung! Der Weihnachts-Horror wird wahr

Das Fest der Liebe entwickelt sich für Meghan Markle zum Albtraum. Von ihrem Ehemann Prinz Harry muss sie sich notgedrungen verabschieden und auch ihre Mutter Doria Ragland lässt Herzogin Meghan allein.

Herzogin Meghan wird Weihnachten ohne ihre Mutter feiern. Bild: dpa

Herzogin Meghans (37) Mutter, Doria Ragland (62), verbringt Weihnachten dieses Jahr nicht mit der königlichen Familie. Entgegen anders lautender Berichte, in denen es zuvor hieß, ihre Mutter sei eingeladen, Weihnachten bei der königlichen Familie zu verbringen, meldet das US-Magazin "People" nun, dass sie nicht anwesend sein wird.

Meghan Markle und Prinz Harry feiern Weihnachten bei der Queen

Meghan und Prinz Harry (34), die im Frühling ihr erstes Kind erwarten, werden Weihnachten mit seiner Großmutter, Queen Elizabeth II. (92), und anderen Mitgliedern der königlichen Familie in Sandringham, Norfolk, verbringen. So ist es Tradition im britischen Königshaus und es ist nicht üblich, dass Nicht-Familienmitglieder an den Feierlichkeiten teilnehmen.

Royale Extrawurst: Meghan Markle durfte letztes Jahr ohne Ehering mit der Queen feiern

Im vergangenen Jahr machten die Royals allerdings eine Ausnahme: Meghan, damals noch Prinz Harrys Verlobte, durfte an Weihnachten dabei sein, weil sie in England keine Familie hat, die sie stattdessen hätte besuchen können. Als Prinz William (36) und Kate Middleton (36), die heutige Herzogin Kate, sich verlobt hatten, verbrachte Kate das letzte Weihnachtsfest vor der Hochzeit bei ihren Eltern.

Meghan Markle: Doppelte Trennung an Weihnachten

Für Meghan Markle ist der Umstand, nicht mit ihrer Mutter Weihnachten feiern zu dürfen, eine weitere strenge Regel des Palastes, der sie sich beugen muss. Auch von ihrem Ehemann wird Herzogin Meghan an Weihnachten - zumindest für ein paar Stunden - getrennt sein. Denn einer royalen Tradition folgend, werden die Männer am 1. Weihnachtsfeiertag gemeinsam im Speisesaal frühstücken, während die verheirateten Frauen ihr Frühstück allein auf dem Zimmer einnehmen.

DARUM hat die Queen Herzogin Meghans Mutter nicht eingeladen

Das Nachrichtenportal "bustle.com" mutmaßt, dass die Queen der Mutter von Meghan Markle keine Einladung zukommen ließ, um nicht den Anschein zu erwecken, sie würde Herzogin Meghan Herzogin Kate vorziehen. Denn auch wenn die Absage an Doria Ragland so manch einem Außenstehenden vielleicht unfair erscheint, es darf nicht außer Acht gelassen werden, dass auch die Eltern von Kate Middleton das Weihnachtsfest niemals mit der Queen verbringen durften.

"Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" - das Buch können Sie hier bestellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser