19.12.2018, 12.01 Uhr

Micaela Schäfer: La Mica über Lesben-Sex, dritte Brust und beschnittene Penisse 

Die Sex-Community "Poppen.de" sammelte eine Menge Fragen seiner Mitglieder an Nacktschnecke Micaela Schäfer. Die beantwortete die Fragen gewohnt offen und ließ tief blicken, was ihre sexuellen Vorlieben angeht.

Micaela Schäfer räumt in dem Poppen.de-Interview auch mit dem Gerücht auf, sexuell von Frauen angezogen zu werden. Brüste fasst sie aber dennoch immer gerne an. Bild: pap/news.de

Die Dating-Plattform "Poppen.de" bot ihren Mitgliedern die Möglichkeit, ihre drängendsten Fragen an Micaela Schäfer loszuwerden. Mehrere Tausend Fragen wurden infolgedessen eingereicht. Die besten gab "Poppen.de" an die Nacktschnecke weiter. Die nahm wie gewohnt kein Blatt vor den Mund.

Micaela Schäfer im heißen Sex-Talk über Lesben-Sex und Sex mit Fans

Neben bekannten Fakten, etwa dass Micaela vor allem auf ältere Männer stehe und beim Sex mit Männern nicht zum Orgasmus komme, gab es auch eine Menge bislang unbekannter Beichten. So stellte sie unumwunden klar, sexuell nicht an Frauen interessiert zu sein. Verdachtsmomente dahingehend ließen zuletzt ihre sehr offenherzigen Clips aufkommen. Und ein tête-à-tête mit einem heißen Fan käme laut Micaela Schäfer ebenfalls niemals in Frage.

Bevorzugt Micaela beschnittene oder unbeschnittene Penisse?

"Ob ein Penis beschnittenoderunbeschnittenist, ist mir schnurzpiepegal. Ehrlich! Der Penis interessiert mich einfach nicht. Und meistens steckt er ja sowieso irgendwo drin." Recht hat sie! Richtig abturnend findet La Mica da einen ganz anderen Körperpart: Füße! Nicht nur mag sie ihre eigenen Füße nicht, allgemein findet sie Füße total unerotisch.

Apropos erotische Körperteile: In dem Interview lässt Micaela ihre Fans zumindest ansatzweise aufatmen. Die irrsinnige Idee um das Anoperieren einer dritten Brust hat Micaela Schäfer vorerst fallen gelassen. ABER aus der Welt ist das Thema wohl nicht...

Micaela Schäfer will beim Sex nicht "erwischt werden"

Die Mitglieder von "Poppen.de" wollten von Micaela auch wissen, an welchen ungewöhnlichen Orten sie schon Sex gehabt habe. Hier gibt sich die Nacktschnecke wunderbar normal. Laut eigener Aussage bevorzuge sie die Couch oder das Bett und habe kein Interesse an spektakuläreren Orten. Vor allem, da ihr die Gefahr, beim Sex erwischt zu werden, keinen Kick verschaffe.

Die Nacktschnecke über ihre Vorliebe für eine Nacktschnecke

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass in Erotik-Communitys eine Art Glaubenskrieg um die Schambehaarung geführt wird. Der Grund dafür entzieht sich jedweder logischen Begründung, aber dieser Krieg tobt und er führt immer wieder zu ausufernden Diskussionen. Da verwundert es wenig, dass auch Micaela zu ihrer Vorliebe in Sachen Schambehaarung befragt wird. Wer die Nacktschnecke kennt, weiß, dass sie zu ebenjener tendiert. Weil diese im Vergleich zu einer Teilrasur (Landing-Strip, Dreieck) einfacher zu pflegen sei. Und ihrer Erfahrung nach würden Männer im Allgemeinen die Komplettrasur bei Frauen bevorzugen. Eine Antwort, wie gemacht für neuerliche Dauerdiskussionen.

Lesen Sie auch: Micaela Schäfer: Ar***geil! Spiegel-Selfie der Nacktschnecke lässt Fans ausrasten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser