Kate Middleton: Tränen-Drama an Weihnachten! Prinz William ließ seine Kate sitzen

Da war Kate Middleton sicherlich gar nicht amüsiert. Angeblich wurde die Liebste von Prinz William einst von ihm eiskalt sitzengelassen. Ausgerechnet zum Weihnachtsfest soll sich William schlagartig verdrückt haben.

Nicht immer einer Meinung: Herzogin Kate und Prinz William. Bild: dpa

Weihnachten steht vor der Tür und auch bei den Royals stellt sich wieder einmal die Frage, wer mit wem und vor allem wo feiern wird. In diesem Jahr wird das weihnachtliche Treiben bei den Briten ganz besonders scharf analysiert. Der Grund: Meghan Markle und Prinz Harry sollen im Clinch mit Prinz William und seiner Frau Kate Middleton liegen. Immer wieder wurde zuletzt über das vermeintlich schlechte Verhältnis der Schwägerinnen berichtet.

Herzogin Kate: Weihnachts-Stress mit Herzogin Meghan Markle

Demnach sollen Kate und Meghan nicht wirklich miteinander harmonisieren. Dafür seien sie zu unterschiedlich, zitierte die "Daily Mail" zuletzt eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Palast. Und doch werden sie wohl Weihnachten zusammen verbringen müssen. Sowohl Prinz William und seine Familie als auch Prinz Harry und Meghan Markle sollen einem Palast-Insider zufolge auf dem Landsitz von Queen Elizabeth II. (92) in Sandringham zugegen sein.

Es mag nicht Kates favorisierte Veranstaltung des ganzen Jahres sein, drumherum kommt sie offensichtlich nicht. Dabei sei Kate immer darauf bedacht, zu den Festtagen besonders viel Zeit mit ihrer eigenen Familie zu verbringen, wie derBiograf Christopher Wilson gegenüber der "Daily Mail" erklärt. Für Kate eine Selbstverständlichkeit - für ihren Mann Prinz William aber allem Anschein nach auch.

Lesen Sie auch:Ohne Meghan! Was steckt hinter DIESEM Geheimtreffen?

Prinz William lässt Kate Middleton in Tränen sitzen

Und dieser Interessenkonflikt führte laut AutorinKatie Nicholl bereits einmal dazu, dass Prinz William seine Kate unter Tränen habe sitzengelassen - und das zum Weihnachtsfest. In ihrem Buch "The Making of a Royal Romance" (2011) erklärte Nicholl, William habe das Fest 2006 kurzfristig mit seiner Familie anstatt mit seiner damaligen Freundin Kate verbringen wollen und ihr seine Entscheidung sprichwörtlich erst in letzter Sekunde mitgeteilt. Sitzengelassen zum Fest - da soll es reichlich Tränen bei Kate Middleton gegeben haben.

Kate Middleton: Nach dem Tränen-Drama folgte die Trennung

Angeblich habe Kate da bereits geahnt, dass die Zukunft für sie nicht ganz so einfach werden würde, wie die britische "Sun" berichtet. Und tatsächlich trennten sich William und Kate kurzzeitig im Jahr 2007. Zum Glück hat ihre Geschichte doch noch ein Happy End genommen - und sitzenlassen wird William seine Kate in diesem Jahr garantiert nicht.

FOTOS: Meghan Markle DAS sind die schönsten Schwangerschaftslooks von Herzogin Meghan

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser